powered by Motorsport.com

Rundenrekord für Ferrari in Monza

Am letzten Testtag waren in Monza noch einmal fünf Fahrer unterwegs, Luca Badoer im Ferrari fuhr einen neuen Rundenrekord

(Motorsport-Total.com) - Die fünf anwesenden Fahrer durften sich am Freitag in Monza noch einmal über schönstes Wetter freuen. Bei Temperaturen von bis zu 29 Grad drehte Ferrari-Testfahrer Luca Badoer 36 Runden mit einer Bestzeit von 1:20.145 Minuten, was einen neuen Rundenrekord bedeutete. Am Morgen hatte der Italiener schon auf der Ferrari-Hausstrecke von Fiorano die Einsatzwagen für Kanada einem Funktionstest unterzogen.

Luca Badoer

Luca Badoer fuhr in Monza heute einen neuen Rundenrekord

Die zweitschnellste Zeit drehte Giancarlo Fisichella im Sauber, der nach 61 Runden 1,024 Sekunden Rückstand hatte. Toyota-Testfahrer Ryan Briscoe war am Ende des Tages mit 1,725 Sekunden Abstand auf die Spitze nach 95 Runden auf dem dritten Rang zu finden.#w1#

Das McLaren-Mercedes-Team hatte am Freitag Testfahrer Pedro de la Rosa vor Ort. Mit 118 gefahrenen Runden war der Spanier der fleißigste Pilot, hatte jedoch 1,741 Sekunden Rückstand. Das Schlusslicht bildete Andrea Bertolini. Der Maserati-Pilot durfte heute erneut für Ferrari testen und hatte nach 23 Runden 8,136 Sekunden Rückstand auf Luca Badoer zu verzeichnen.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter