powered by Motorsport.com
  • 03.11.2015 · 09:33

  • von Dominik Sharaf

RTL mit Quoteneinbruch: Mexiko-Comeback floppt im Free-TV

Nur 3,70 Millionen Zuschauer und ein Marktanteil von 8,8 Prozent: Trotz Nico-Rosberg-Sieg und Primetime stieß die RTL-Übertragung auf wenig Interesse

(Motorsport-Total.com) - Während der Mexiko-Grand-Prix für die Organisatoren vor Ort ein großer Erfolg war, traf das auf die Übertragung des deutschen Free-TV-Senders RTL nicht zu. Bei den Kölnern wollten nur 3,70 Millionen Zuschauer das Rennen zur 20-Uhr-Primetime am Sonntagabend verfolgen, womit das Mittelamerika-Comeback der Königsklasse in der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen einen Markteil von 8,8 Prozent erreichte. Die Sehbeteiligung lag mit 10,3 Prozent knapp darüber.

Sergio Perez

Sergio Perez begeisterte die Mexikaner, aber nicht die deutschen Fans Zoom

Für eine leichte Verbesserung sorgten zumindest die ersten Nachberichte ab 21:45 Uhr mit 9,3 Prozent Marktanteil. Jedoch dürfte die Zahl dadurch verzerrt sein, dass einige Sportfans sich erst gegen Rennende zugeschaltet hatten und anschließend auf dem Sender blieben. Weiteres Indiz dafür war der Misserfolg der Vorberichterstattung und des eigentlichen Nachklapps im weiteren Verlauf des Abends, deren Marktanteil mit 8,4 respektive sieben Prozent bei den Werberelevanten ebenfalls mager ausfiel.

Nach der WM-Entscheidung zugunsten Lewis Hamiltons in Austin lief das Mexiko-Rennen auch deutlich schlechter als der eine Woche zuvor ebenfalls zur Primetime über die Bühne gegangene US-Grand-Prix. Im Durchschnitt verfolgten das Texas-Spektakel bei RTL knapp 900.000 Menschen mehr, was auch einen um zwei Prozent höheren Marktanteil bedeutete.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Folgen Sie uns!