powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Rosberg: Jetzt zählt es für 2014

Nico Rosberg verrät, dass die Entwicklung seines neuen Mercedes in die entscheidende Phase geht - Um Sebastian Vettel 2014 anzugreifen, gibt er nun alles

(Motorsport-Total.com) - Nico Rosberg holte in dieser Saison zwei Grand-Prix-Siege für Mercedes, nur Sebastian Vettel war in dieser Hinsicht erfolgreicher. Trotzdem kam der 28-Jährige am Ende nicht über einen sechsten Gesamtrang hinaus. Das Jahr 2013 betrachtet er deshalb mit gemischten Gefühlen: "Leider habe ich viel Pech gehabt", klagt er gegenüber 'Auto Bild motorsport'. Aber vergangenes Jahr war wirklich schlecht. Deshalb ist dies eine große Steigerung." Damit es 2014 noch besser für Rosberg läuft, gibt er bereits eine Woche nach dem Saisonfinale von Sao Paulo wieder Vollgas.

Nico Rosberg

Nico Rosberg gewann 2013 zwei Rennen, trotzdem reichte es nur zu Rang sechs Zoom

"Ich muss meinen Ingenieuren jetzt sagen, was mir beim neuen Auto wichtig ist", erklärt er mit Hinblick auf die signifikanten Regeländerungen, denn das 2014er-Auto wird von Grund auf neu konstruiert. Kein Wunder, dass Rosberg da ein Wörtchen mitreden will: "Die meisten Dinge kann man nicht mehr rückgängig machen, wenn sie einmal fixiert sind." Bei Mercedes ist demnach die entscheidende Phase in der Entwicklung angebrochen: "Diese Daten kommen im Moment. Deshalb muss ich jetzt schon für 2014 Gas geben."

Kürzlich hatte Rosberg bereits angekündigt, seinen Teamkollegen Lewis Hamilton im kommenden Jahr schlagen zu wollen (wir berichteten), nun will er auch noch am Thron des Weltmeisters Sebastian Vettel sägen: "Ich glaube, dass wir Red Bull nächstes Jahr die Stirn bieten werden", orakelt er. "Die sind das Team, das es zu schlagen gilt. Sebastian ist der Fahrer, den es zu schlagen gilt. Aber auch wir stehen immer besser da." Ob die positive Entwicklung der "Silberpfeile" 2014 ihre Fortsetzung nehmen wird, werden frühestens die ersten Wintertestfahrten zeigen.

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar

Aktuelles Top-Video

Paddock Monaco: Lauda war
Paddock Monaco: Lauda war "ein anderer Mensch"

"Niki hatte zwei Leben", sagt Giorgio Piola: Vor dem Unfall war er ein Computer, "mehr als Schumacher - nach dem Unfall ein anderer Mensch"

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

Grand Prix von Monaco, Samstag
Grand Prix von Monaco, Samstag

Grand Prix von Monaco, Girls
Grand Prix von Monaco, Girls

Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)
Grand Prix von Monaco, Freitag (Ruhetag)

Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco
Hommage an Niki Lauda: Schriftzüge, Spezialhelme und Co. in Monaco

Grand Prix von Monaco, Donnerstag
Grand Prix von Monaco, Donnerstag

Grand Prix von Monaco, Pre-Events
Grand Prix von Monaco, Pre-Events

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Bremsversuchsingenieur
Bremsversuchsingenieur

Wir suchen kluge und innovative Mitarbeiter für Kunden wie Daimler, Porsche und Robert Bosch, die etwas bewegen wollen. Wenn Sie gerne in einem dynamischen Team mit flachen ...

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige