powered by Motorsport.com
  • 14.07.2012 · 10:31

Rennen in Monza ist nicht in Gefahr

Anfang Mai musste ein Superbike-Rennen in Monza wegen angeblicher Streckenmängel abgebrochen werden - Grand Prix dennoch nicht in Gefahr

(Motorsport-Total.com/SID) - Obwohl die Formel-1-Rennstrecke im norditalienischen Monza wegen Sicherheitsmängeln bis auf Weiteres für Motorradrennen gesperrt wurde, soll das Formel-1-Rennen am 9. September wie geplant stattfinden.

Fernando Alonso, Sebastian Vettel

Die Formel-1-Fans dürfen sich auch dieses Jahr auf den Italien-Grand-Prix freuen

"Mit dem Grand Prix in Monza gibt es keine Probleme", sagt Formel-1-Chef Bernie Ecclestone der italienischen Zeitung 'Gazzetta dello Sport'. Bei starkem Regen hatte am 6. Mai ein Superbike-WM-Rennen auf der teilweise überschwemmten Strecke abgebrochen werden müssen.

Die Justizbehörden stellten bei den folgenden Ermittlungen fest, dass Techniker und Verwalter der traditionsreichen Rennstrecke, auf der seit 1922 Autorennen ausgetragen werden, ihre Kenntnis über Sicherheitsmängel verheimlicht hatten.

Bei der Asphaltierung der Strecke sollen verbindliche Standards missachtet worden sein, weshalb der Wasserabfluss beeinträchtigt werde. Der Kurs ist derzeit die schnellste Strecke im Rennkalender. Auf den langen Geraden erreichen die Formel-1-Boliden an die 350 Stundenkilometer.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!
Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950