powered by Motorsport.com

Räikkönen in den Punkten - Heidfeld ausgeschieden

Kimi Räikkönen holte 2 Punkte, Nick Heidfeld schied nach einem Rennunfall mit Eddie Irvine frühzeitig aus

(Motorsport-Total.com) - Wie schon am Samstag, so lief es auch Sonntag für Kimi Räikkönen im Rennen besser als für Nick Heidfeld. Während der junge Finne wieder eine gute Rennperformance ablieferte und zum Schluss durch die Ausfälle der vor ihm fahrenden Piloten noch ein paar Ränge weiter nach vorne kam, war für Nick Heidfeld das Rennen frühzeitig beendet. Eddie Irvine hatte beim Überholversuch die Lage für sich zu optimistisch eingeschätzt und den Sauber-Piloten mit von der Strecke geräumt.

Kimi Räikkönen

Dank fehlerfreier Leistung holte Kimi Räikkönen 3 WM-Punkte

Kimi Räikkönen erklärte zufrieden und glücklich: "Ich bin wirklich zufrieden wieder ein Rennen als Vierter beendet zu haben. Nachdem mich Verstappen in Runde 1 überholt hatte fand ich wieder einen guten Rhythmus, zumindest solange bis meine Hinterreifen schlechter wurden. Zonta fuhr dann auf der Geraden in das Heck meines Autos. Es war wirklich großes Glück, dass ich nicht von der Strecke dabei abgekommen bin. Nachdem wir einen neuen Reifensatz aufgezogen hatten fuhr sich mein Auto wieder sehr gut. Ich konnte mich von da an locker vor Alesi halten und denke, dass ich heute bewiesen habe wie gut der C20 ist."

Nick Heidfeld war über seinen frühen Ausfall enttäuscht: "In der zweiten Runde hat Irvine meinen Hinterreifen in der dritten Kurve berührt, wodurch ich mich drehte und in die Leitplanke einschlug. Er war weit weg, um mich überholen zu können, aber ich denke, dass er Druck machen musste weil er auf einer Zwei-Stopp-Strategie war. Es ist wirklich schade, denn mein Auto fühlte sich in der Einführungsrunde sehr gut an, sodass ich mich schon auf das Rennen freute. Wenn ich mir den Rennausgang anschaue, dann wäre es sehr einfach gewesen heute Punkte zu holen. Ich hoffe sehr, dass ich im nächsten Rennen wieder mehr Glück habe."

Peter Sauber, Teamchef: "Drei weitere Punkte geholt zu haben und unsere Konkurrenzfähigkeit unterstrichen zu haben ist ein weiteres gutes Ergebnis für uns. Kimi Räikkönen ist ein tolles Rennen gefahren, trotz des beschädigten Heckflügels. Nick Heidfeld hätte eigentlich auch in die Punkte fahren sollen, hatte aber Pech durch einen Rennunfall früh ausgeschieden zu sein."