powered by Motorsport.com

Räikkönen: "Glücklicherweise wurde es wärmer"

Kimi Räikkönen wird den Grand Prix in Austin von Startplatz vier in Angriff nehmen - Die etwas höheren Asphalttemperaturen spielten Lotus in die Karten

(Motorsport-Total.com) - Nach verhaltenen Freien Trainings war der "Iceman" im Qualifying zu Stelle. Ein Mitgrund für die Performance-Steigerung waren die etwas höheren Temperaturen, denn in der Qualifikation wurden auf dem neuen Circuit of the Americas rund 20 Grad gemessen. Der Lotus E20 harmonierte mit den Pirelli-Reifen besser und Kimi Räikkönen fuhr die fünftschnellste Zeit. Da sein Teamkollege Romain Grosjean wegen eines Getriebewechsels um fünf Startplätze zurückversetzt wird, rückt Räikkönen auf den vierten Rang nach vor.

Kimi Räikkönen

Kimi Räikkönen muss am Sonntag von der schmutzigeren Seite starten Zoom

Ganz glücklich ist der Sieger von Abu Dhabi allerdings nicht, denn nun muss er am Sonntag von der schmutzigen Seite der Startaufstellung losfahren. "Ich wäre lieber Fünfter geblieben, aber hoffentlich gelingt mir ein guter Start und ich verliere nicht zu viele Plätze", meint Räikkönen diesbezüglich. Prognosen will er für den neuen Grand Prix in Austin aber nicht abgeben. "Dann sehen wir, was passieren wird", sieht der Finne es gewohnt locker.

Mit der Performance in der Qualifikation ist Räikkönen zufrieden. Auch bei Lotus drehte sich alles um die Reifentemperatur. "Es war sehr schwierig, das Auto zum Arbeiten zu bringen. Aus irgendeinem Grund ist es für mich sehr schwierig, die Reifen bei kühlen Temperaturen zum Arbeiten zu bringen. Ich habe erwartet, dass das Qualifying viel komplizierter verlaufen wird, aber glücklicherweise wurde es ein wenig wärmer und die Reifen funktionierten etwas besser", fasst Räikkönen zusammen.

"Es ist noch nicht so wie wir uns das wünschen, aber es wird besser. Platz fünf ist recht gut, wenn ich bedenke, wie schwierig es bisher war." Bereits in Abu Dhabi hatte Räikkönen durch eine Strafversetzung eines Konkurrenten einen Platz in der Startaufstellung gewonnen. Ein gutes Omen für Sonntag?