powered by Motorsport.com

Paddy Lowe: Stroll und Hamilton kann man nicht vergleichen

Für Williams-Rookie Lance Stroll bleibt die Formel 1 ein hartes Pflaster, doch Technikchef Paddy Lowe nimmt ihn in Schutz: "War noch nie so schwer wie heute"

(Motorsport-Total.com) - Bisher blieb Formel-1-Rookie Lance Stroll in seinem Debütjahr hinter den Erwartungen zurück. Nach nunmehr sechs Saisonrennen hat der Williams-Pilot noch keinen einzigen Punkt gesammelt. Selbst auf einer ihm bekannten Strecke wie Barcelona konnte der Kanadier zuletzt nicht überzeugen. In Monaco haderte er mit der Temperatur der Reifen und Bremsen und musste das Rennen im Zuge eines Defekts schließlich aufgeben.

Lewis Hamilton, Lance Stroll

Formel-1-Rookie Lance Stroll ist auch nach sechs Rennen noch ohne WM-Punkt Zoom

Williams-Technikchef Paddy Lowe sieht dennoch das Positive: "Das Ermutigende ist: Lance hatte ein sehr schwieriges Wochenende in Spanien, die Erwartungen waren hoch und er hatte zu kämpfen. Doch hier in Monaco hatte er viel Spaß am Fahren, hat ein paar großartige Rundenzeiten abgeliefert. Im zweiten und dritten Training kam er fast an die Pace von Felipe (Massa; Anm. d. R.) heran. Das zeigt, dass er das Talent hat."

Immerhin sei er im Fürstentum zum ersten Mal gefahren und der Stadtkurs eine bekanntermaßen schwierige Strecke, betont Lowe weiter. Der britische Ingenieur weiß um die öffentliche Kritik an seinem Schützling, doch verteidigt ihn: "Donnerstag und Freitag endeten mit einem Unfall. Das sieht von außen natürlich nicht toll aus. Tatsächlich war es Lances bester Freitag in dieser Saison in Bezug auf die Reife, mit der er die Sessions angegangen ist, und den Fortschritt seiner Pace."

Stroll und Hamilton "völlig unterschiedliche Fahrer"

Für den Rookie sei es aus vielerlei Hinsicht schwer, sich in der Königsklasse durchzusetzen - nicht nur, weil ihm in der Öffentlichkeit das Image eines Paydrivers nachhängt. "Es gibt so viel mehr zu lernen. Die Komplexität der Autos ist viel höher und damit auch der Anspruch an den Fahrer. Mit den Reifen richtig umzugehen, ist schwieriger geworden", erklärt Lowe die gestiegenen Herausforderungen der Formel 1 2017.


Fotos: Lance Stroll, Großer Preis von Monaco


Mit einem Vergleich von Stroll und Lewis Hamilton, der 2007 in die Formel 1 kam und sofort Podestplätze und Siege einfuhr, tut sich Lowe schwer. Er arbeitete bei McLaren damals eng mit dem späteren Weltmeister zusammen: "Ich kann mich nicht mehr genau daran erinnern. Aber was ich weiß, ist, dass beide sehr unterschiedliche Fahrer sind. Jeder von ihnen ist in einem anderen Kontext in diesen Sport gekommen", betont Lowe.

"Lewis hat in einem Interview selbst gesagt, dass dies eine sehr schwierige Zeit sein, um in die Formel 1 einzusteigen. Und an dem Punkt respektiere ich Lewis' Meinung mehr als meine eigene. Er sollte es schließlich wissen", sagt der Ingenieur weiter und gibt zu, dass es auch teamseitig nicht einfach sei, einen Rookie darauf vorzubereiten: Dafür gibt es keine Formel. Das hängt auch vom Charakter des Fahrers ab. Wir lernen selbst in diesem Prozess mit Lance."

Reifenmanagement für einen Rookie das Schwierigste

Aus Lowes Sicht ist das Reifenmanagement die schwierigste Aufgabe für den Fahrer: "Es hat großen Einfluss auf die eigene Performance. Zudem ist es ein bewegliches Ziel. So etwas wie das Energiemanagement kann man lernen und es ist auch morgen noch dasselbe. Das ist bei den Reifen anders. Man sieht es im Qualifiying: Die erfahrenen Piloten passen ihren Stil von Run zu Run an, je nachdem was sie ausprobieren und lernen."

Stroll bemerkte schon früh in der Saison, dass das richtige Handling der Formel-1-Pneus für ihn die größte Herausforderung sei - und der Schlüssel zum Erfolg. "Wir tun unser Bestes, um Lance zu helfen und zu unterstützen", beschwichtigt Lowe, der dabei auch auf die Schützenhilfe von Routinier Massa setzt: "Man merkt, wie schnell man das Wissen erfahrener Piloten für selbstverständlich hält. Felipe weiß so viel, und wir wissen noch nicht einmal, dass er es weiß."

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt