Startseite Menü
  • 17.08.2010 10:56

Offiziell: Mercedes lässt Heidfeld zu Pirelli wechseln

Mercedes stellt Nick Heidfeld von seinem Vertrag als Reservefahrer frei: Der Deutsche wird ab sofort Pirelli als Test- und Entwicklungsfahrer unterstützen

(Motorsport-Total.com) - Es war eigentlich ein offenes Geheimnis, nun ist es offiziell: Nick Heidfeld wechselt mit sofortiger Wirkung von Mercedes zu Reifenhersteller Pirelli. Mercedes stellt den Deutschen von seinem Vertrag als Reservefahrer frei und folgt Heidfelds Wunsch, ab sofort Testfahrer von Pirelli zu werden. Heidfeld wird für den 2011 in der Formel 1 präsenten Reifenhersteller die im August beginnenden Testfahrten durchführen und ihn bei der Entwicklung der verschiedenen Reifenmischungen unterstützen.

Nick Heidfeld

Freigabe von Mercedes: Nick Heidfeld wird ab sofort Testfahrer bei Pirelli Zoom

"Wir geben Nick die Gelegenheit, zu Pirelli zu wechseln und bei der Entwicklungsarbeit des Unternehmens für die Rückkehr in die Formel 1 mitzuwirken. Nick ist sehr erfahren und wir sind sicher, dass sein technisches und rennsportliches Wissen für Pirelli äußerst nützlich sein wird", sagt Teamchef Ross Brawn. "Davon profitiert der gesamte Sport. Nick war in diesem Jahr ein wichtiger Bestandteil des Mercedes-Teams und wir freuen uns, dass er seine Karriere fortsetzen kann."#w1#

Mercedes-Motorsportchef Norbert Haug ergänzt: "Von Beginn unserer Zusammenarbeit an war klar, dass Mercedes Nick von seinen Verpflichtungen frei stellen würde, sollte sich für ihn eine vielversprechende Möglichkeit als aktiver Fahrer entwickeln. Dies ist nun der Fall und es gibt keinen verfügbaren Fahrer mit mehr Erfahrung und entsprechenden Kenntnissen als Nick, um die Reifenentwicklung für die nächste Saison in die richtige Richtung zu lenken. Wir danken Nick für seinen Beitrag in den letzten neun Monaten und wünschen ihm für die neuen Herausforderungen alles Gute."

"Es wäre schön, Nick im nächsten Jahr in einem wettbewerbsfähigen Fahrzeug in der Formel 1-Weltmeisterschaft zu sehen", so Haug weiter. "Ich bin sicher, dass neben Nicks bekannt guten fahrerischen Fähigkeiten seine führende Rolle bei der Entwicklung der neuen Einheitsreifen ihn in eine gute Position für die erhältlichen Cockpits für 2011 bringen wird."

Heidfeld selbst dankt Ross Brawn, Norbert Haug und Nick Fry dafür, "dass sie es mir ermöglichen Testfahrer bei Pirelli zu werden": "Das Team hat mir von Anbeginn an versichert, mir bei einer solchen Chance nicht im Wege zu stehen und mir jetzt erlaubt, diese neue Aufgabe zu übernehmen. Ich danke allen bei Mercedes für die gute Zusammenarbeit in diesem Jahr. Meine Rolle als Reservefahrer hat mir Spaß gemacht und ich habe mich von Beginn an im Team wohlgefühlt. Mit den amtierenden Weltmeistern zu arbeiten war beeindruckend und ich wünsche dem Team für den weiteren Saisonverlauf und darüber hinaus alles Gute."

Motorsport-Total Business Club

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Folgen Sie uns!

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

Der neue BMW 3er G20 (2019) im Test
Der neue BMW 3er G20 (2019) im Test

Land Rover Defender (2020) als Kurzversion erwischt
Land Rover Defender (2020) als Kurzversion erwischt

BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor
BMW M3 von Vilner: Schottenkaro und E36-Motor

C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf
C-Max und Grand C-Max: Ford gibt Vans auf

Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos
Schwelgen Sie in unseren exklusiven Bildern des New Stratos

Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV
Byton M-Byte: Das wissen wir über das neue Elektro-SUV

Formel-1-Tickets

ANZEIGE