powered by Motorsport.com
  • 27.05.2006 · 20:43

Nico Rosberg: "So ein Quatsch!"

Der Williams-Pilot weist die Kritik seines Vaters an seiner Leistung zurück und spricht über Schumachers Aktion, aus der er vielleicht Konsequenzen ziehen wird

(Motorsport-Total.com) - Frage: "Nico, dein Vater hat gesagt, dass du heute schwach warst..."
Nico Rosberg: "So ein Quatsch! Es lief gut. Das Auto war im Vergleich zu den vergangenen Rennen sehr stark. Es ist schwer für mich, da ich neu in diesem Geschäft bin. Bei den Fahrerbesprechungen wird uns immer gesagt, dass wir fair zueinander sein sollen, dass wenn man einen vorbei lässt, dass er dich wieder vorbei lässt, wenn er mit seiner Runde fertig ist. Aber das ist alles Quatsch."

Nico Rosberg

Nico Rosberg vor der Kulisse von Monte Carlo

"Aber belassen wir es dabei. Ich bin dabei schlecht rausgekommen. Beim ersten Versuch hat Fisichella einfach vor mir langsamer gemacht, beim zweiten war Michael vor mir in der Wand und Coulthard hat vor mir langsamer gemacht. Es war das absolute Chaos."#w1#

Frage: "Wie war denn das Treffen der Fahrervereinigung? Was wird denn da so geredet? Reden dann die Leute darüber, die dann später genau das Gegenteil machen?"
Rosberg: "Natürlich wird darüber gesprochen. Es wird gesagt, dass wir alle zusammenhalten und fair zueinander sein müssen. Ich habe das auch akzeptiert, okay, so machen wir das. Aber ich bin mir nicht sicher, ich glaube, Stück für Stück muss man lernen, dass doch jeder für sich selbst kämpft."

Frage: "Das war also auch für dich eine Lehrstunde?"
Ja, mit der Erfahrung kommt das. Da muss man halt durch. Da muss man sich anpassen."

Frage: "Dein Vater hat sich auch sehr deutlich zur Aktion von Michael Schumacher geäußert, meinte, dass dies für den Sport sehr, sehr schlecht ist. Wie hast du die Situation gesehen?"
Rosberg: "Man muss jetzt zunächst einmal abwarten, denn es ist ja nicht klar, ob er es absichtlich gemacht hat oder nicht. Aber den Umständen entsprechend muss man es natürlich schon analysieren. Es ist schon gut möglich, dass er es absichtlich gemacht hat, denn es ist ja dadurch für ihn ideal gelaufen."

"Aber ich darf das noch nicht auf den Punkt bringen, bevor das nicht geklärt ist. Aber wenn es so ist, dann alle Achtung. Denn er ist der Präsident der Fahrervereinigung 'GPDA' und weist als Hauptperson auf die Fairness hin. Wenn es so ist, dass er es extra gemacht hat, dann ist das wirklich schade."

Frage: "Gerade wenn er es macht, du bist ja ein sehr junger Fahrer, bekommt man da die falschen Sachen vorgelebt? Du hörst immer, wie ihr fahren sollt, siehst aber, dass nicht so gefahren wird. Ist das dann nicht auch für dich das falsche Signal?"
Rosberg: "Man muss lernen, wie die Mentalität hier ist. Letztendlich gibt es hier kein Miteinander, das sind alle volle Egoisten. Das glaube ich jetzt. Man muss einmal abwarten, ob das so ist. Dann muss man das gleich machen."

Frage: "Dein Vater meinte, wenn du so etwas machst, dann würde er dich zurück auf die Uni schicken..."
Rosberg: "Man muss jetzt mal aufpassen, es ist ja noch nicht sicher. Es ist ja noch ungewiss, man darf nicht so viele Kommentare abgeben. Aber es wäre nicht gut, ja."

Frage: "Wenn du jemandem diese Ecke beschreiben müsstest, kann einem siebenmaligen Weltmeister überhaupt so etwas passieren?"
Rosberg: "Ich glaube nicht, dass das einem Michael Schumacher passieren kann. Er fuhr die Kurve schon anders an, als er das normalerweise machen würde. Ich habe keine Ahnung, es kann ja auch sein, dass am Auto etwas falsch war. Ich glaube, das kann einem Michael in dieser Kurve nicht passieren."

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!