powered by Motorsport.com
  • 23.05.2016 · 15:14

  • von Maria Reyer & Dominik Sharaf

Nico Rosberg: Nur WM-Titel wichtiger als Monaco-Sieg

Nico Rosberg träumt vom vierten Monaco-Sieg in Folge und erklärt, dass es darüber nur noch einen größeren Triumph für ihn gibt, den er 2016 ebenfalls noch holen kann

(Motorsport-Total.com) - Mit sechs Siegen ist Ayrton Senna der ungekrönte Prinz von Monaco. Die Rennlegende beherrschte den Straßenkurs, auf dem es hauptsächlich um fahrerisches Talent geht, bis zur Perfektion. Weitere große Namen reihten sich hinter ihm in der ewigen Bestenliste ein: Graham Hill und Michael Schumacher mit jeweils fünf Erfolgen, Alain Prost mit vier. In diesem Jahr könnte Nico Rosberg im Mercedes mit dem Franzosen gleichziehen. Eine Sache ist für den Deutschen aber noch wichtiger...

Nico Rosberg

Schöne Erinnerungen: Nico Rosberg durfte bereits dreimal in Monaco jubeln Zoom

"Der Sieg in Monaco würde mir viel bedeuten. Ich habe das jetzt in den vergangenen Jahren erleben dürfen, und es ist immer wieder eine riesige Freude", so der Sohn von Ex-Weltmeister Keke Rosberg gegenüber 'Motorsport-Total.com'. Er wuchs in den Straßenschluchten an der Cote d'Azur auf, daher ist dieses Rennen für ihn noch bedeutsamer.

Auch im Hinblick auf die Weltmeisterschaft könnte es in Monte Carlo eine Vorentscheidung geben, denn Lewis Hamilton fehlen bereits 43 Punkte auf Rosberg, WM-Zweiter Kimi Räikkönen hält bei einem Abstand von 39 Punkten. "Im Rennsport kommt in der Rangordnung nach dem Monaco-Sieg nur noch der WM-Titel", so Rosberg. Er ist übrigens auch der erfolgreichste Pilot ohne einen WM-Titel.

Zuerst möchte er aber seine Siegesserie bei seinem "Heimrennen" fortsetzen. Auch die Statistik spricht für den Deutschen: Seit 2012 landete er jedes Mal auf dem Podest. "Ein Sieg in Monaco ist auf jeden Fall ein großes Highlight. Deswegen würde ich mich sehr darüber freuen." (Zu Rosbergs Monaco-Statistik!)