powered by Motorsport.com
  • 22.04.2004 · 19:01

Neues Kommunikationssystem für Minardi

(Motorsport-Total.com) - Minardi mag das kleinste und finanzschwächste Formel-1-Team sein, aber in gewissen Bereichen sind sie dennoch Vorreiter. So werden die Ingenieure des Teams, die in Imola an der Strecke verweilen, mit einem neuen System mit ihren Kollegen im Werk in Faenza Kontakt aufnehmen können.

Das Unternehmen 'Feedback Italia' stellt mit der Software 'easymeeting' das Grundsystem bereit, während das italienische Tochterunternehmen der 'Eutelsat'-Gruppe 'Skylogic Italia' die Satellitenverbindung für die Kommunikation zur Verfügung stellt. Das Minardi-Team kann so ganz einfach virtuelle Konferenzen abhalten und Daten transferieren.

Teamchef Paul Stoddart gab sich begeistert. "Die Mannschaft ist von den Möglichkeiten dieses interaktiven Kommunikationssystems begeistert und gleichzeitig begeistert, dass wir das erste Team in der Formel 1 sind, welches so etwas einsetzt. Die Datenübertragung und Videokonferenzen werden uns zweifelsohne viel Zeit sparen."

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter