powered by Motorsport.com
  • 15.06.2005 · 08:30

Morgen erster Formel-1-Test für Danica Patrick

Rennlady Danica Patrick, die nach ihrem sensationellen Auftritt beim Indy 500 in aller Munde ist, wird morgen einen BAR-Honda testen

(Motorsport-Total.com/sid) - Knapp drei Wochen nach ihrem sensationellen vierten Platz bei den legendären 500 Meilen von Indianapolis wird Rennlady Danica Patrick aus den USA erstmals Formel-1-Luft schnuppern. Die attraktive 23-Jährige, die in den letzten Wochen in Amerika alle Titelseiten schmückte, wird am Samstag im Vorfeld des Grand Prix der USA in Indianapolis einige Demonstrationsrunden in einem BAR-Honda drehen.

Danica Patrick

Danica Patrick könnte die erste Frau in der Formel 1 seit den frühen 90ern werden Zoom

Eingefädelt haben die Aktion Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und der Amerikaner Tony George, dem der legendäre 'Indianapolis Motor Speedway' gehört. Die Wahl des Autos fiel auf BAR-Honda, weil Danica Patrick in der Indy Racing League ebenfalls mit Honda-Motoren unterwegs ist.#w1#

Patrick hatte am 29. Mai bei den Indy 500 als Vierte das beste Ergebnis einer Frau bei dem seit 1911 ausgetragenen Traditionsrennen herausgefahren und damit in Amerika eine regelrechte "Danica-Mania" ausgelöst. Bis kurz vor Schluss hatte sie das Feld sogar angeführt - als erste Frau überhaupt.

Diese Leistung hat auch die Formel-1-Bosse aufhorchen lassen, Ecclestone wünscht sich seit Jahren eine konkurrenzfähige Frau in der Königsklasse. Auch Weltmeister Michael Schumacher würde es begrüßen, wenn Patrick den Sprung in die Formel 1 schaffen würde: "Es wäre schön, wenn sie mit uns fahren würde. Es wäre einen Versuch wert", meinte er in Montréal.

Vor drei Jahren hatte bereits IRL-Pilotin Sarah Fisher aus den USA nach ihrem Start bei den Indy 500 im Rahmenprogramm des US-Grand-Prix ein paar - allerdings vorsichtige - Runden in einem McLaren-Mercedes absolviert.