powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Monza-Spätfolge: Rosberg seit mehreren Rennen mit PS-Defizit

Nico Rosberg hat seit seinem Motorschaden in Monza mit einem Nachteil gegenüber Lewis Hamilton zu kämpfen - Warum er trotzdem das Blatt wenden konnte

(Motorsport-Total.com) - Der Motorschaden einer frischen Antriebseinheit beim freien Training in Monza hat für Nico Rosberg weiterreichende Folgen, die er vor allem beim Großen Preis von Abu Dhabi 2015 zu spüren bekommen wird: Der Mercedes-Pilot muss mit seinem Motorenkontingent haushalten und fährt daher seit mehreren Rennen mit einem PS-Defizit gegenüber anderen Mercedes-Motoren, unter anderem auch gegenüber seinem Teamkollegen Lewis Hamilton. Das gibt er offiziell in Abu Dhabi bekannt.

Nico Rosberg

Nico Rosberg besiegte Lewis Hamilton mit einem PS-Nachteil Zoom

"Es spielte schon in den letzten Rennen eine immer größer werdende Rolle und speziell hier ist es von großer Bedeutung, weil es eine Motorenstrecke ist", sagt der Wiesbadener, der seit seinem Sieg in Brasilien als Vizeweltmeister feststeht (Zum WM-Stand). "Es wird ein schwieriges Wochenende, weil ich diesbezüglich mit einem Nachteil in dieses Rennen gehe. Ich kenne die Zahlen, aber werde sie nicht verraten." Da nur vier Motoren pro Saison erlaubt sind, war der Verlust des frischen Monza-Motors doppelt bitter: "Ich musste quasi mit drei Motoren durch die Saison kommen, alle anderen konnten vier verwenden", sagt Rosberg.

Die einzige Möglichkeit, das höhere Kilometerpensum abzuspulen, besteht darin, die Leistung zu drosseln. Trotzdem will sich Rosberg nicht entmutigen lassen und das tun, was er auch schon in Lateinamerika tat: Trotz des Nachteils gewinnen. "Gerade in Abu Dhabi muss ich mal eine Schippe drauflegen", bemerkt er hinsichtlich seiner mageren Bilanz auf dem Yas Marina Circuit, auf dem bislang nur ein einziger Podiumsplatz aus dem Jahr 2013 zu Buche steht. Alle Ergebnisse von Nico Rosberg in Abu Dhabi in unserer Datenbank!

Rosberg spielt Singapur-Update herunter

Trotz des Nachteils scheint ihm momentan alles zu gelingen: Seit Hamiltons Titel fährt er wie befreit auf und konnte den Weltmeister zweimal schlagen, während er zu Beginn der Saison bei gleichem Material oft auf verlorenem Posten stand. Wie 'Motorsport-Total.com' berichtete, gibt es seit dem Großen Preis von Singapur mehr Möglichkeiten beim Setup des Fahrzeugs im Bereich der Aufhängungsgeometrie. Seitdem geht es für Rosberg wieder bergauf, insbesondere ist er zu seiner alten Qualifying-Stärke zurückgekehrt.


Großer Preis von Abu Dhabi

Während Hamilton sich beschwert, dass seit Singapur sich etwas am Auto anders anfühle, bestreitet Rosberg dies: "Ich weiß nicht, wo er das her hat, aber es gibt nichts, was das Gefühl für das Fahrzeug verändert hätte. Es war schon zuvor immer sehr knapp, jetzt ist das Pendel mal in die andere Richtung ausgeschlagen. Es ist auch jetzt noch immer eng, aber ich habe eben jetzt einmal die Oberhand und bin der Schnellere." Ob beabsichtigt oder nicht, diese Worte dürften noch einmal Salz in der Hamilton-Wunde zweier aufeinanderfolgender Niederlagen sein.

"Ich habe eben jetzt einmal die Oberhand und bin der Schnellere." Nico Rosberg

Während in der 'Motorsport-Total.com'-Umfrage 55 Prozent die Verschwörungstheorie befürworten, nach der Mercedes Nico Rosberg seit Hamiltons Titelgewinn bevorzugt, sieht er selbst seinen gegenwärtigen Höhenflug als Folge harter Arbeit an und will aller Motoren-Nachteile zum Trotz auch in Abu Dhabi gewinnen. Dort kann er den ersten Sieg-Hattrick seiner Karriere erzielen. "Das ist mir gar nicht so wichtig", entgegnet er. "Mir geht es darum, das Rennen zu gewinnen und meinen Mechanikern ein gutes Gefühl für die Abschlussfeier zu geben."

Aktuelles Top-Video

History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen
History-Zeitraffer: Fahrer mit den meisten Siegen

Seit 2001 ist Michael Schumacher der Fahrer mit den meisten Siegen in der Formel 1, aber das war nicht immer so ...

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KfZ-Mechatroniker/in
KfZ-Mechatroniker/in

Wir suchen für unsere Werkstatt eine/n Mitarbeiter/in, der/die unser Teammit LEIDENSCHAFT unterstützt. "Tuning - Service - Motorsport", das istunser Geschäft. ...

Aktuelle Bildergalerien

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen

Grand Prix von China, Samstag
Grand Prix von China, Samstag

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Aktuelle Formel-1-Videos

Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Senna-Büste für den Papst
Senna-Büste für den Papst

Mercedes:
Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe

Albons China-Vlog:
Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"

F1-History: 1.000 Rennen, 1.000 Fotos
F1-History: 1.000 Rennen, 1.000 Fotos

Formel-1-Tickets

ANZEIGE