powered by Motorsport.com

Montoya ab 2007 NASCAR-Pilot

Überraschender Wechsel bestätigt: Der "Silberpfeil"-Pilot hat sich für 2007 entschieden - er erlag dem Locken der NASCAR - Debüt schon 2006?

(Motorsport-Total.com) - Die Akte Formel 1 und Juan-Pablo Montoya scheint sich Ende des Jahres zu schließen. Der Kolumbianer hat sich offensichtlich bereits entschieden, für seinen Ex-Chef Chip Ganassi ab der nächsten Saison in der NASCAR an den Start zu gehen. Sein Vertrag sei bereits unterschrieben und soll langfristig ausgelegt sein.

Juan-Pablo Montoya

Juan-Pablo Montoya: Sitzt er 2007 in einem NASCAR-Boliden?

Ganassi erklärte bereits vor einigen Wochen, dass er Montoya mit Kusshand zurücknehmen würde. Insofern kommen die jüngsten Entwicklungen kaum überraschend, jedoch wurde ein Wechsel in die IndyCar-Series als wahrscheinlich angesehen. Der Kolumbianer, dessen Vertrag bei McLaren-Mercedes Ende 2006 ausläuft, habe sich jedoch auch für die NASCAR interessiert.#w1#

Ganassi wiederum ist auf der Suche nach einem Piloten, der 2007 Casey Mears ersetzt. Überraschend ist aber, dass Montoya sofort in den Nextel Cup, also der höchsten NASCAR-Serie, einsteigen soll. Zahlreiche andere Piloten wählten auf dem Weg vom Formel-Boliden ins NASCAR-Auto den Umweg Busch-Series.

Der Verpflichtung wurde von Ganassi unterdessen bestätigt: "Wir werden ihn im nächsten Jahr im Nextel Cup und der Busch-Series einsetzen", erklärte er US-Amerikaner gegenüber 'AP'. "Wir versuchen, ihm so schnell es geht so viel Erfahrung wie möglich mit auf den Weg zu geben. Wir werden versuchen, auch schon einige Rennen zur Busch-Series gegen Ende des Jahres zu bestreiten." Montoya traf am Sonntagmorgen auf der 'Chicagoland'-Strecke bereits auf seine neue Crew.

Ganassi und Montoya waren sich sofort einig

"Es sollte großartig werden", fuhr Ganassi fort. "Wir hatten schon gemeinsam Erfolg, das hat es viel leichter gemacht. Die Verhandlungen gingen sehr schnell - falls man das überhaupt so bezeichnen kann. Es ist schön, jemandem im Auto sitzen zu haben, der das wirklich möchte, der ein Teil des Teams sein will."

Einfach wird der Umstieg aber nicht werden. "Es steht viel Arbeit an, aber er ist bereit dafür", so Ganassi weiter. Der Kolumbianer könnte 2007 auf einen Bekannten aus der Formel 1 treffen, denn auch Jacques Villeneuve sieht einen NASCAR-Wechsel nicht als Abstieg an. Doch der Kanadier möchte zunächst alle Optionen in der Formel 1 suchen - inklusive einem Verbleib im BMW Sauber F1 Team.

Ein Puzzlestück in der momentanen Fahrerrochade in der Formel 1 ist damit wegfallen. Montoya wurde unter anderem mit dem zweiten Cockpit bei Red Bull Racing in Verbindung gebracht. Auch bei Williams, so wurde vermutet, habe er sich erkundigt.

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Anzeige

Folgen Sie uns!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!