powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Mercedes unterstützt belgisches Nachwuchstalent

Formel-Ford-Star Jan Heylen darf in den kommenden vier Jahren auf die Unterstützung von Mercedes bauen

(Motorsport-Total.com) - Der Belgier Jan Heylen hat das geschafft, von dem die meisten Rennfahrer nur träumen können. Der 22-Jährige wird in den kommenden Jahren von Mercedes bei seinem Weg durch die Formel 3 und Formel 3000 gefördert ? und er wird eines Tages einen Test im McLaren-Mercedes sicher haben, wenn er sich in den Junior-Serien gut schlägt. Aufmerksam wurden die Schwaben auf den Mann aus Geel, der längst im britischen Bedford lebt, nach dessen Gewinn des Formel-Ford-Festivals in diesem Jahr und guten Leistungen bei beeindruckenden Testfahrten in Formel-3 und Formel-3000-Autos.

Jan Heylen

Jan Heylen wird vier Jahre lang von Mercedes unterstützt Zoom

Mitte Dezember testete Heylan für das Astromega Formel-3000-Team in Hockenheim und fuhr auf Anhieb und unter widrigen Bedingungen auf einer ihm unbekannten Strecke die gleichen Zeiten wie Stammfahrer Alex Sperafico: "Nach zwei Runden brauchte ich keine weiteren Informationen mehr ? wir wollen Jan im kommenden Jahr im Team haben. Er verfügt über eine unglaubliche Fahrzeugbeherrschung und war nach nur fünf Runden nur noch eine Sekunde langsamer als Tony in seiner schnellsten Runde", so Teamchef Mikke van Hool.

Ob Heylen kommende Saison mit Mercedes-Motoren in der Formel 3 an den Start gehen wird ? was nahe liegt ? oder gleich die Formel 3 überspringt und in der Formel 3000 Gas gibt, steht noch nicht fest: "Jan ist ein kommender Star im Motorsport, jemanden, den Belgien auf jeden Fall braucht", meinte van Hool nach dem ersten Test. Heylen, der am 30. August 1992 sein erstes Kart-Rennen bestritt, würde wohl am liebsten gleich in der Formel 3000 durchstarten: "Die Formel 3000 ist unglaublich beeindruckend, es ist wie in Traum!"