Startseite Menü

McLaren und 'Baker and McKenzie' wieder vor Gericht

(Motorsport-Total.com) - Der Rechtsstreit zwischen dem Formel-1-Team McLaren und der Anwaltskanzlei 'Baker and McKenzie' geht diese Woche in London in die nächste Runde.

Dabei geht es um die Nachwirkungen des 1997 ausverhandelten Concorde Agreements, im Rahmen dessen sich McLaren und Williams Beteiligungen an etwaigen Verkäufen der Formel-1-Holding SLEC zusichern ließen. Tatsächlich haben die beiden Teams jedoch nie Geld gesehen, weshalb sie ihre damaligen Rechtsbeistände vor Gericht zerrten.

Interessant ist, dass Williams die Klage gegen die Kanzlei 'Linklaters' fallen gelassen hat, als Ende des vergangenen Jahres das neue Concorde Agreement unterschrieben wurde.

Außerdem darf man sich fragen, wessen Geld fließen wird, falls sich nun auch McLaren und 'Baker and McKenzie' diese Woche außergerichtlich einigen sollten...

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Anzeige