powered by Motorsport.com
  • 03.09.2009 · 15:45

  • von Roman Wittemeier

Mallya: Momente, die man nie vergisst

(Motorsport-Total.com) - Vijay Mallya hat in seinem Business gute wie schlechte Zeiten erlebt, ebenso geht es ihm im sportlichen Bereich. Nach langer Talfahrt mit Force India in der Formel 1 sorgte Giancarlo Fisichella mit Pole-Position und Rang zwei in Spa-Francorchamps für eine faustdicke Überraschung. "Das Podest in Belgien und das Erreichen des Cricket-Finales sind für mich zwei Momente im Sport, die ich niemals vergessen werde", schwärmt Mallya.

Die Parallelen zwischen Mallyas Cricketclub Royal Challengers Bangalore (RCB) und dem Formel-1-Team Force India sind unverkennbar. Auch RCB war als Underdog ein Jahr lang am unteren Ende des Rankings in der indischen Cricketliga, bis plötzlich der überraschende Einzug ins Finale kam. Beides sorgte bei Mallya für Herzklopfen: "Ich hatte regelrecht Herzrasen im Rennen, in den letzten fünf Runden brach ich fast zusammen."