powered by Motorsport.com
  • 21.05.2013 · 18:06

  • von Christian Schrader

Lotus-Präsident Lopez zuversichtlich über Räikkönen-Verbleib

Allen Wechselgerüchten zum Trotz möchte Lotus seinen Piloten Kimi Räikkönen halten - Laut Präsident Gerard Lopez gäbe ihm das Team "das, was er braucht"

(Motorsport-Total.com) - "2012 war nicht schlecht. Mal sehen, was 2013 so geht." So formulierte Lotus-Pilot Kimi Räikkönen seine Saisonziele im Formel-1-Sonderheft des 'kicker'. Was bereits ging: Auftaktsieg in Australien und drei weitere Podestbesuche, mit 85 Punkten liegt er aktuell vier Zähler hinter Sebastian Vettel in der Fahrerweltmeisterschaft auf Platz zwei. Kein Wunder, dass Lotus den Finnen über die Saison hinaus behalten möchte. "Wir wollen, dass Kimi nächstes Jahr für uns fährt", betont Teamchef Gerard Lopez gegenüber 'PA Sport'.

Gerard Lopez

Lotus-Präsident Gerard Lopez ist zuversichtlich, Räikkönen halten zu können Zoom

Dem Luxemburger dürften aber die Spekulationen um Räikkönens Zukunft nicht entgangen sein. Des Öfteren wurde zuletzt ein Wechsel zum Weltmeisterteam Red Bull kolportiert. "Wir kennen aber auch Kimis Charakter gut", gibt Lopez aus diesem Grund über den schweigsamen Mann aus Espoo an und fügt hinzu: "Was heißen soll: Wir können ihn nicht zwingen, etwas zu tun."

Trotzdem zeigt sich der 42-Jährige zuversichtlich über einen Verbleib des Weltmeisters von 2007 beim britischen Team mit Renault-Antrieb: "Ich weiß, dass er happy ist", hebt Lopez hervor, "und zum gegenwärtigen Zeitpunkt, wenn er jetzt wählen müsste, für welches Team er nächstes Jahr fahren wird, weiß ich, wo er sein würde."

Laut Lopez werde dem Finnen alles gegeben, was er braucht

"Wir geben Räikkönen das, was er braucht - und solange wir dies auch weiterhin tun, wird bei uns bleiben." Gerard Lopez

Räikkönen, der lieber durch große Taten anstatt großer Worte Schlagzeilen macht, hat seine Zukunft bisher offen gelassen - und somit auch den Raum für Spekulationen. Lopez will seinen Top-Fahrer aber nicht so leicht auf- und hergeben. "Ich weiß, dass wir ihm das geben, was er braucht - und solange wir dies auch weiterhin tun, wird bei uns bleiben", zeigt sich Lopez sicher.

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!