powered by Motorsport.com
  • 11.06.2015 · 13:46

  • von Dominik Sharaf

Lotus: Goldesel Jolyon Palmer erhält Freitags-Abonnement

Der amtierende GP2-Champion fährt bei allen europäischen Grands Prix im Freien Training - Ob wieder Romain Grosjean der Gelackmeierte ist, steht noch nicht fest

(Motorsport-Total.com) - Testpilot Jolyon Palmer wird für Lotus bei den kommenden Formel-1-Grands-Prix in Spielberg, Silverstone, Budapest, Spa-Francorchamps und Monza im ersten Freien Training einen der beiden E23 des Stammpersonals übernehmen und bei den Testfahrten auf dem Red-Bull-Ring zum Einsatz kommen. Das geben die Schwarz-Goldenen am Donnerstag bekannt. "Es wird mit guttun, einige Kilometer abzuspulen und in einem konkurrenzfähigeren Auto zu sitzen als beim jüngsten Mal", so Palmer.

Jolyon Palmer

Jolyon Palmer hat viel Talent und viel Rückhalt bei finanzstarken Förderern Zoom

Besonders freut sich der Brite auf sein Heimrennen. "Das Publikum und die Atmosphäre sind fantastisch", schwärmt Palmer von Silverstone. Wer für ihn das Cockpit räumen muss, ist noch nicht klar. Zuletzt hatte stets Romain Grosjean wertvolle Trainingszeit opfern müssen, weil sich Paydriver Pastor Maldonado angeblich weigerte, zugunsten des amtierenden GP2-Champions zu verzichten.

Palmer bringt die Millionen seines Vaters Jonathan, einem Ex-Formel-1-Piloten und Rennstrecken-Besitzer im großen Stil, mit. Bei Lotus stehen neben dem 24-jährigen Toptalent auch das blonde Schmuckstück Carmen Jorda und der mit reichlich finanziellen Mitteln ausgestattete Hongkong-Chinese Adderly Fong als Entwicklungsfahrer unter Vertrag.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige