powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Lewis Hamilton nicht demotiviert: "Journalisten übertreiben"

Fehlt Lewis Hamilton seit dem Rennen in Austin der nötige Biss, um gegen Nico Rosberg zu bestehen? Der Weltmeister betont, dass er noch immer voll motiviert sei

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton machte in Austin seinen dritten WM-Titel perfekt. Der Brite holte sich dort im 16. Saisonrennen seinen zehnten Sieg. Auffällig: Seitdem holte Hamilton keine Pole-Position und keinen Sieg mehr. In Mexiko und Brasilien hatte Teamkollege Nico Rosberg im Qualifying und im Rennen jeweils die Nase vorne. Hat der alte und neue Champion mit der Saison möglicherweise schon abgeschlossen? Hamilton selbst will von solchen Theorien überhaupt nichts wissen.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton ist auch in der Endphase der WM angeblich noch voll motiviert Zoom

"Es ist lustig, dass die Journalisten immer eine kleine Sache herauspicken und sich dann darauf stürzen", erklärt Hamilton gegenüber 'Sky Sports F1' mit einem Lächeln, als er auf seine eigene Aussage angesprochen wird, er habe seinen Job in dieser Saison bereits erledigt. "Als ich sagte, dass mein Job für dieses Jahr erledigt ist, meinte ich damit nicht, dass ich mich nicht mehr anstrenge", stellt Hamilton klar.

"Ich kam mit dem gleichen Feuer, dieses Rennen zu gewinnen, wie im gesamten Jahr hierher", versichert er nach dem Großen Preis von Brasilien und ergänzt: "Glaubt mir, ich habe heute wirklich alles in meiner Macht stehende getan. Ich habe alles gegeben, um zu überholen, aber ich konnte es einfach nicht. Nico hat einen großartigen Job gemacht. Ich gehe jetzt das nächste Rennen an, wo ich wieder eine neue Chance habe."

"Es ist lustig, dass die Journalisten immer eine kleine Sache herauspicken und sich dann darauf stürzen." Lewis Hamilton

Somit wären Rosbergs Siege in Mexiko und Brasilien also auf seine eigene Stärke zurückzuführen und nicht auf eine Schwäche Hamiltons. Es bleibt abzuwarten, ob sich das Kräfteverhältnis der beiden Silberpfeile 2016 - oder vielleicht schon beim letzten Saisonrennen in Abu Dhabi - wieder in Richtung des Weltmeisters verschieben wird. Momentan hat Rosberg die Nase allerdings etwas vorne.

Aktuelles Top-Video

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Lando Norris war für Nico Rosberg der Mann des Rennens, Mercedes aber das eindeutig beste Team ...

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Österreich
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Österreich

Grand Prix von Österreich, Pre-Events
Grand Prix von Österreich, Pre-Events

Frankreich: Fahrernoten der Redaktion
Frankreich: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Frankreich, Sonntag
Grand Prix von Frankreich, Sonntag

Grand Prix von Frankreich, Technik
Grand Prix von Frankreich, Technik

Grand Prix von Frankreich, Samstag
Grand Prix von Frankreich, Samstag

Aktuelle Formel-1-Videos

Streckenvorschau aus der Luft
Streckenvorschau aus der Luft

Warum Hamilton mit seiner F1-Kritik Recht hat
Warum Hamilton mit seiner F1-Kritik Recht hat

Max Verstappen: Alonso
Max Verstappen: Alonso "kein Thema" bei Red Bull

Mercedes in Frankreich: VSC-Problem bei Bottas
Mercedes in Frankreich: VSC-Problem bei Bottas

GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg
GP Frankreich: Analyse mit Nico Rosberg

Neueste Diskussions-Themen

Das neueste von Motor1.com

Audi SQ2: Noch mehr Leistung von Abt
Audi SQ2: Noch mehr Leistung von Abt

Nächster Opel Astra kommt 2021
Nächster Opel Astra kommt 2021

Vorsteiner Tesla Model 3 ist böse und grün zugleich
Vorsteiner Tesla Model 3 ist böse und grün zugleich

Mercedes C-Klasse (2020) an Ampel erwischt
Mercedes C-Klasse (2020) an Ampel erwischt

Neue Mazda-Patente zeigen die Zukunft des Wankelmotors
Neue Mazda-Patente zeigen die Zukunft des Wankelmotors

Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)
Vergessene Studien: Chevrolet Blazer XT-1 (1987)