powered by Motorsport.com

Lauda: Lewis hat Mercedes den Titel gebracht, nicht umgekehrt

Laut Mercedes-Aufsichtsratsvorsitz Niki Lauda sei in dieser Formel-1-Saison der Fahrer der ausschlaggebende Faktor für den Titel gewesen, nicht das Auto

(Motorsport-Total.com) - Niki Lauda ist der Meinung, dass Lewis Hamilton Mercedes in diesem Jahr den Titel gebracht hat, während es in den vergangenen Jahren andersherum war. Von 2014 bis 2016 waren die Silberpfeile unantastbar und konnten die WM-Titel unter ihren beiden Piloten ausmachen, doch mit der neuen Stärke von Ferrari sei es 2017 Lewis Hamilton gewesen, der den Ausschlag gegeben hat, meint der Aufsichtsratsvorsitzende.

Lewis Hamilton, Niki Lauda

Niki Lauda weiß, was Mercedes an Lewis Hamilton hat Zoom

"In den vergangenen drei Jahren hatte er Material zur Verfügung, mit dem selbst ich den Titel gewonnen hätte", sagt Lauda gegenüber der 'Gazzetta dello Sport' und fühlt sich an die Saison 1976 zurückerinnert. Damals war Laudas Ferrari ähnlich überlegen, doch weil er seinen schweren Unfall am Nürburgring hatte und mehrere Wochen pausieren musste, verlor der Österreicher den Titel am Ende gegen James Hunt um einen Punkt. "Ohne den Unfall hätte ich spielend gewonnen", sagt er.

Doch in dieser Saison sei das nicht der Fall gewesen: "Mit dem starken Ferrari war es in diesem Jahr Lewis, der uns den Titel beschert hat - nicht umgekehrt", so Lauda, der den F1 W08 nicht für das beste Auto im Feld hält. In der Sommerpause lag der Brite auch noch hinter Sebastian Vettel in der Gesamtwertung, doch eine schlechte Phase der Scuderia brachte Hamilton komfortabel in Front.


Hamilton: Emotionale Bilder nach dem Titelgewinn

Mercedes blickt in diesem Video mit emotionalen Bildern auf den vierten WM-Titelgewinn von Lewis Hamilton zurück Weitere Formel-1-Videos

In Mexiko feierte er dann seinen vierten WM-Titel, womit er mit Alain Prost und Vettel gleichzog. Somit liegen nur noch Juan Manuel Fangio (fünf Titel) und Michael Schumacher (sieben) vor ihm, und nicht wenige gehen davon aus, dass Hamilton irgendwann auch Schumacher knacken kann. "Niemand war in diesem Jahr auf dem Niveau von ihm, nur Vettel manchmal", sagt Lauda. "Wenn Hamilton so weitermacht, werden die anderen Meisterschaften automatisch kommen. Ob er Schumacher schlagen kann, hängt davon ab, wie viele Saisons er noch fahren möchte."

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen