powered by Motorsport.com

Lando Norris: Mercedes wird so ziemlich alle überrunden

McLaren-Fahrer Lando Norris glaubt: Mercedes wird das Formel-1-Rennen in Silverstone nicht nur dominieren, sondern die Konkurrenz auch deklassieren

(Motorsport-Total.com) - 1,022 Sekunden trennten Mercedes im Qualifying von Silverstone vom Rest der Formel 1. Deshalb vermutet McLaren-Fahrer Lando Norris: Im Rennen am Sonntag (hier im Liveticker verfolgen!) wird es nicht viel anders aussehen. Seine These: "Mercedes wird morgen ziemlich das komplette Feld überrunden. Und es wird auf einen Doppelsieg hinauslaufen."

Lando Norris, Lewis Hamilton

Lando Norris vor Lewis Hamilton: Im Rennen erwartet Norris keinen Podestplatz Zoom

Das sieht auch McLaren-Teamchef Andreas Seidl so. Er meint: "Wir müssen den Tatsachen ins Auge sehen. Mercedes fährt derzeit wie von einer anderen Welt."

Seidl will diese Äußerung aber nicht als Kritik an Mercedes verstanden wissen. Die Formel 1 sei aufgrund der Dominanz der Sternmarke zwar "wahrscheinlich ein bisschen langweilig, aber gleichzeitig hat man dort über Jahre hinweg hart gearbeitet", so erklärt er. "Das müssen wir respektieren."

Norris: Realistisch wäre wohl Platz fünf

Und deshalb kann McLaren in Silverstone realistisch höchstens auf den dritten Platz hoffen. Doch Norris selbst, von Startplatz fünf kommend, wirkt nicht überzeugt: "Da müssen schon ein paar Leute vor mir verunfallen und Strafen kriegen."

Er würde zwar "nicht nein sagen" zu einem weiteren Podestplatz, "aber wenn man unsere Pace bedenkt, dann sind wir nicht so zuversichtlich, dass etwas Magisches passiert und uns auf das Podium bringt. Ich wäre schon zufrieden, wenn ich meine Position ungefähr halten kann."


Fotos: McLaren, Grand Prix von Großbritannien


McLaren müsse für den Großbritannien-Grand-Prix auf jeden Fall Max Verstappen und Red Bull auf der Rechnung haben, die "im Renntrimm normalerweise immer besser sind als im Qualifying", meint Norris.

"Wir dürften morgen eine Chance haben, es mit Ferrari aufzunehmen, aber nicht mit Red Bull und definitiv nicht mit Mercedes."

Und ein bisschen Galgenhumor spielt mit, als Norris abschließend erklärt: "Vielleicht crashen sie auch alle in Kurve 1 und ich bin plötzliche vorne. Darauf werde ich mich verlassen."

Neueste Kommentare

Noch kein Kommentar vorhanden!
Erstellen Sie jetzt den ersten Kommentar