powered by Motorsport.com
Startseite Menü

"Krieg der Sterne" abgehakt: Hamilton beschwört Teamgeist

Lewis Hamilton hat die Vorfälle von Monaco ad acta gelegt und will ab sofort wieder gemeinsam mit Nico Rosberg für Mercedes um den Titel kämpfen

(Motorsport-Total.com) - Im Team von Mercedes herrscht wieder Friede, Freude, Eierkuchen. Diesen Eindruck vermittelte zumindest Lewis Hamilton während der Pressekonferenz vor dem Großen Preis von Kanada. Die Vorfälle von Monaco, wo der Brite zunächst im Qualifying über die mutmaßliche Blockade seines Teamkollegen Nico Rosberg und anschließend im Rennen über die Boxenstopp-Strategie gezürnt hatte, sind für Hamilton Schnee von gestern.

Lewis Hamilton

Lewis Hamilton ist mit Nico Rosberg und dem Team wieder im Reinen Zoom

"Es gibt nicht viel dazu zu sagen, ich habe das bereits in der Nachricht ausgedrückt", sagt Hamilton. Mit der Nachricht meint der 29-Jährige seinen Twitter-Post vom vergangenen Freitag, mit dem er den als "Kreis der Sterne" bezeichneten Zwist mit Rosberg für beigelegt erklärte. "Wir haben nach dem Rennen miteinander gesprochen. Unsere Freundschaft durchlebt Höhen und Tiefen. Wir kennen uns schon seit sehr langer Zeit", so Hamilton über sein Verhältnis zum Deutschen, das vorerst wieder eingerenkt ist.

Auch mit dem Team, mit welchem Hamilton während des Rennens am Boxenfunk haderte, ist alles wieder im Lot. "Zunächst haben Nico und ich miteinander geredet, anschließend hat jeder von uns einzeln mit dem Team gesprochen", sagt Hamilton. Auch ein gemeinsames Abendessen gestern in Montreal trug zum erfolgreichen Teambuilding bei.

Denn Hamilton beschwört nun den Teamgeist bei den Silberpfeilen. "Das Team hat uns großartig unterstützt. Auch die Unterstützung unserer Arbeit von Toto (Wolff) und Paddy (Lowe; Anm. d. Red.) ist großartig. Wir blicken nun nach vorne", so der Weltmeister von 2008. "Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit, mit der wir dieses Team zur Konstrukteursmeisterschaft führen wollen."

Auch im Verhältnis zu Rosberg befürchtet Hamilton keine Spätfolgen. "Wie ich schon sagte, es gibt Höhen und Tiefen, das unterscheidet sich nicht von anderen Erfahrung, die Nico und ich in all den Jahren, seit wir gegeneinander fahren, miteinander gemacht haben", so Hamilton. Nun geht der Blick wieder in die Zukunft. "Wir gehen voran und schauen nach vorne. Die Saison ist noch lang, wir freuen uns auf diesen Kampf", so der Brite.

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
Senior composite designer
Senior composite designer

Main tasks Under the supervision from the Engineering Design Manager, the Senior Composite Designer is responsible to complete the following task: Undertake scheming, designing ...

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Aktuelle Bildergalerien

Japan: Fahrernoten der Redaktion
Japan: Fahrernoten der Redaktion

Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM
Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM

Grand Prix von Japan, Sonntag
Grand Prix von Japan, Sonntag

Grand Prix von Japan, Freitag
Grand Prix von Japan, Freitag

Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka
Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka

Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan
Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige