powered by Motorsport.com

Keine Punkte für Toro Rosso in Silverstone

Die Piloten der Scuderia Toro Rosso konnten beim Großen Preis von Großbritannien keine Punkte holen - Alguersuari mit Bremsdefekt ausgeschieden

(Motorsport-Total.com) - Für Jaime Alguersuari endete das Rennen in Silverstone sieben Runden vor dem regulären Ende, als sich der Spanier wegen Problemen mit der Bremse von der Strecke drehte und in Kiesbett stecken blieb. Teamkollege Sébastien Buemi wurde als Zwölfter außerhalb der WM-Zähler gewertet.

Sébastien Buemi

Sébastien Buemi ärgert sich, denn ein WM-Punkt war seiner Meinung nach drin Zoom

"Heute lief es für mich nicht gut", so Buemi. "Was die Strategie betrifft, so kam ich nach meinem Reifenwechsel hinter Liuzzi auf die Strecke, der noch nicht an der Box war. Ich verbrachte aus diesem Grund rund zehn Runden hinter ihm, nahm dabei meine Vorderreifen hart ran. Als das Safety-Car an die Box ging, hatte ich auf meinem linken Vorderreifen eine Menge Graining."#w1#

"Zu dem Zeitpunkt, als sich die Reifen gesäubert hatten, war ich in der Lage, ein paar gute Zeiten zu fahren. Aber da war es schon zu spät, um noch viel zu erreichen. Ich bin enttäuscht, denn ich denke, dass heute ein Punkt möglich gewesen wäre. Wir haben also keine gute Arbeit geleistet."

"Natürlich bin ich enttäuscht, nicht ins Ziel gekommen zu sein", so Alguersuari. "Bis zu diesem Punkt war ich jedoch über mein Rennen ganz glücklich, denn die Geschwindigkeit war vorhanden und ich fühlte mich im Auto wohl. Im Verlauf des Rennens wurde ich schneller. Das Team leistete mit meiner Boxenstopp-Strategie perfekte Arbeit."

"Wie üblich litt ich ein wenig auf Strecken, auf denen ich zuvor nicht gefahren bin. Ich musste sie von Freitag bis Samstag lernen, aber von Ungarn an werde ich die Erfahrung aus der vergangenen Saison haben, was das Leben einfacher gestalten wird."

"Am Ende der ersten Runde fuhr Sébastien auf der elften Position", so Teamchef Franz Tost. "Das sah ziemlich ermutigend aus, aber dann fiel er in der Rangfolge nach hinten. Wir entschieden uns dazu, ihn zu seinem Boxenstopp etwas früher als geplant hereinzurufen, da seine Rundenzeiten nicht allzu gut waren. Danach war er einige Runden hinter Liuzzi eingeklemmt. Die Tatsache, dass er die achtschnellste Rundenzeit des Rennens fuhr, zeigt das Potenzial des Autos."

"Was Jaime betrifft, so fuhr er bis zu dem Moment, als er bei noch sieben verbleibenden Runden ein Problem mit den Bremsen hatte, und ausscheiden musste. Wir werden nun die Ursache dieses Defekts untersuchen. Für ihn war es schade, denn gegen Ende des Rennens hatte er die Geschwindigkeit, um auf Hülkenberg aufzuholen. In zwei Wochen gehen wir nach Hockenheim, wo wir versuchen müssen, besser abzuschneiden."

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Formel-1-Tickets

ANZEIGE