powered by Motorsport.com
  • 07.04.2004 · 19:50

  • von Marco Helgert

Kein idealer Testtag für Renault

(Motorsport-Total.com) - Renault absolviert derzeit in Barcelona äußert wichtige Testfahrten. Auf dem Prüfstand stehen neben einigen Veränderungen am Chassis auch ein neuer Motor, der dem R24 zu einem Leistungssprung verhelfen soll. Doch gerade der neue Motor machte Jarno Trulli und Fernando Alonso zu schaffen. Am Vormittag hatte der Italiener ei Ölleck zu beklagen. Nach einem Motortausch ging er am späten Nachmittag wieder auf die Strecke.

Auch Alonso blieb nicht verschont. Am Nachmittag versagte auch sein neues Renault-Triebwerk und zwang den Spanier zum Zuschauen. "Was das Fahren angeht, so hatten wir einen wirklich schwierigen Tag, doch das Feedback beider Fahrer war dennoch positiv", so Renaults Chefingenieur Pat Symonds.

"Jarno sollte heute hauptsächlich viel mit dem neuen Motor fahren, daher werden wir das Triebwerk auch reparieren und morgen wieder einsetzen", erklärte er weiter. "Trotzdem wir das genaue Problem bei Fernando noch nicht lokalisieren konnten, waren seine ersten Eindrücke positiv. Morgen werden beide Fahrer, wieder mit den neuen Motoren, die Testsession abschließen."