powered by Motorsport.com

Jacques Villeneuve droht Motorwechsel

(Motorsport-Total.com) - BMW macht sich weiterhin Sorgen um die Zuverlässigkeit des Motors. Jacques Villeneuve versagte das Triebwerk in Bahrain, Nick Heidfeld wenige Kilometer vor dem Ziel in Malaysia. Auch bei den Tests in Paul Ricard traten Probleme auf, Testfahrer Robert Kubica platzte das Triebwerk heute im Freien Training.

In München hatte man Modifikationen am Achtzylinder vorgenommen, die Villeneuve jedoch nicht im Heck hat, da er den Motor nach dem Wechsel für Malaysia laut Reglement auch in Australien verwenden muss. Ein Sprecher des Teams bestätigte, dass ein Wechsel des V8 jedoch "sehr wahrscheinlich" ist.

Interessant ist, dass das BMW Sauber F1 Team Nick Heidfeld bisher nicht auf die Strecke schickte, der mit einem neuen Motor ausgerüstet ist, vermutlich, um bei ihm zur Not nach den Problemen bei Kubica erneut den Motor ohne Strafversetzung wechseln zu können, sollte sich dies als notwendig herausstellen.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!