powered by Motorsport.com
  • 30.07.2008 · 17:07

Insiderführung: Hockenheimring hautnah

Motorsportfans aufgepasst: Auf dem Hockenheimring gibt es nun die Möglichkeit, das Allerheiligste aus nächster Nähe zu erkunden...

(Motorsport-Total.com) - Wer schon immer einmal wissen wollte, wie eine Race-Control von innen aussieht, wo die VIP's bei den Rennveranstaltungen ihren Schampus trinken oder wie es sich anfühlt, auf dem Siegertreppchen ganz oben zu stehen, der hat ab sofort die Gelegenheit dazu. Denn ab 1. August geht die Hockenheim-Ring GmbH mit einem neuen Highlight - der Hockenheimringtour - an den Start. Bei der täglichen Insiderführung werden nicht nur alle diese Fragen beantwortet, sondern die Besucher erleben die traditionelle Rennstrecke sowie vor allem das legendäre Motodrom einmal von ihrer ganz speziellen Seite.

Hockenheimring

Auch eine Runde auf der Rennstrecke mit dem PKW ist im Preis inkludiert

Der Blick hinter die Highspeedkulissen nimmt seinen Anfang im Motorsportmuseum des Hockenheimrings. Von dort aus geht es täglich ab 11:00 Uhr mit einem kompetenten Moderatorenteam rund 90 Minuten auf Entdeckungsreise. Der adrenalinhaltigste Programmpunkt ist dabei wohl die Fahrt im eigenen PKW oder Führungsfahrzeug über die 4,574 Kilometer lange Grand-Prix-Strecke.#w1#

Während der Besucher seine persönliche Ideallinie auf dem berühmten Asphalt erst noch finden muss, haben zahlreiche Rennsportprofis und international bekannte Künstler auf dem Hockenheimring bereits Geschichte und Geschichten geschrieben. Diese zum Teil sehr unterhaltsamen Anekdoten werden den interessierten Tourteilnehmern natürlich ebenso wenig vorenthalten wie alle anderen wissenswerten Informationen rund um den Traditionskurs. So erfährt der Besucher beim Boxenstopp im Mobil-1-Haus nicht nur, wie die Race-Control, das organisatorische Herz und Allerheiligste einer jeden Rennveranstaltung, fungiert und funktioniert, sondern darf sich auf dem Siegerpodest des Hockenheimrings auch einmal selbst wie ein echter Sieger fühlen.

Die Boxengasse und das Fahrerlager gilt es ebenfalls zu erkunden. Diese beiden Stationen stellen in einer Motorsportsaison das Zuhause von zigtausend PS dar. Seite an Seite stehen im Fahrerlager bei Großveranstaltungen millionenschwere Rennfahrzeuge und edle Hospitalityeinheiten. Die Boxen verwandeln sich in hoch technisierte Spezialwerkstätten und sind entscheidende Dreh- und Angelpunkte im Kampf um jede Tausendstelsekunde.

Willkommen in der Pole-Position heißt es bei der imposanten Südtribüne mit ihren edlen VIP-Lounges. Aus luftiger Höhe - cirka 30 Meter über der Zielgeraden - eröffnet sich dem Besucher ein einmaliger Blick über die gesamte Anlage. Kein Wunder, dass sich die exklusiven Gäste hier besonders wohl fühlen. Ebenso reizvolle Aussichten bietet die Mercedes-Tribüne. Von dort aus sieht man unter anderem das Fahrsicherheitszentrum, den Ostkurs, die superschnelle Parabolika, den Hubschrauberlandeplatz, die temporäre Supermotostrecke und vieles mehr.

Die Hockenheimringtour startet täglich ab 11:00 Uhr und kostet neun Euro für Erwachsene und fünf Euro für Kinder bis 14 Jahre. Kinder bis sechs Jahre haben freien Eintritt. Ermäßigung gibt es für Gruppen ab zehn Personen (7,50 Euro pro Person). Eine Anmeldung ist außer an den Wochenenden nicht erforderlich.

Mehr Informationen und aktuelle Hinweise erhalten Sie auf hockenheimring.de oder unter der Telefonnummer 0 62 05 - 950 212.