powered by Motorsport.com

Herbert will dieses Jahr Le Mans und Indy 500 gewinnen

Der Brite widmet sich der Förderung des Motorsportnachwuchses und plant in Le Mans und am Indy 500 teilzunehmen

(Motorsport-Total.com) - Während seines Besuchs der 'Autosport International Show' in Birmingham hat Johnny Herbert bekannt gegeben, dass er den britischen Motorsportnachwuchs mit Englands neuester und schnellster Rennfahrerschule fördern wird.

Johnny Herbert

Herbert will dieses Jahr Le Mans und das Indy 500 gewinnen

Dem Gewinner winkt eine komplett gesponserte Saison in der Avon Junior Formel Ford-Serie im Wert von 97.000 Euro, sowie über die Teilnahme hinaus die Übernahme aller anfallenden Kosten für am Auto notwendig werdende Reparaturarbeiten. Des Weiteren wird der Gewinner in den Genuss eines umfangreichen Trainings in Sachen Technik, Fahrstil, Fitness und Öffentlichkeitsarbeit kommen und 18 Testtage bestreiten können.

Wer jetzt aber denkt, dass sich Herbert nach für nach aus der aktiven Teilnahme am Motorsport zurückziehen wird, der irrt.

Derzeit hat der 37-Jährige, der letztes Jahr als Testfahrer für das Arrows-Team noch gelegentlich einen Formel-1-Boliden fuhr, jedenfalls keine derartigen Absichten. Stattdessen ist er so motiviert wie nie zuvor. Der 3-fache Grand Prix-Gewinner plant neben seiner Teilnahme in der American Le Mans Serie (ALMS) auch am Indy 500 und den 24 Stunden von Le Mans an den Start zu gehen. Bislang steht seinem Wunsch jedoch die Tatsache entgegen, dass er noch keinen Vertrag mit einem Team für den Start in Le Mans und am Indy 500 besitzt.

"Egal was auch passiert, ich werde definitiv das Indy 500 fahren. Ich habe mir zum Ziel gesetzt, sowohl das Indy 500 als auch Le Mans im selben Jahr zu gewinnen", gibt sich der Familienvater gegenüber der englischen Motorsportpresse entschlossen. Herbert geht eigenen Aussagen nach fest davon aus, dass sich in Sachen Verträge alles rechtzeitig ergeben werde und er wie geplant an den genannten Rennen teilnehmen kann.