powered by Motorsport.com

Heidfeld: Die alte Leier mit den Reifen...

Das kommt uns doch bekannt vor: Nick Heidfeld klagte nach dem Out in Q2 in Malaysia über nicht optimal angefahrene Reifen

(Motorsport-Total.com) - Keine optimal aufgewärmten Reifen als Grund für einen verpassten Einzug ins Top-10-Finale bei Nick Heidfeld - das kommt uns doch irgendwoher bekannt vor! Genau: Im Vorjahr hatte der BMW Sauber F1 Team Pilot massive Probleme damit, die Bridgestone-Rillenreifen für eine schnelle Runde auf Temperatur zu bekommen. Das scheint sich jetzt mit den Slicks zu wiederholen.

Nick Heidfeld

Trotz KERS-Vorteil verlor Nick Heidfeld das Stallduell gegen Robert Kubica klar

Heidfeld beklagte sich nach seinem Scheitern in Q2 in Malaysia darüber, dass er die Reifen nicht ideal anfahren konnte: "Es wäre schon besser gewesen, ein bisschen früher draußen zu sein, denn ich hatte auf meiner Outlap relativ viel Verkehr. Das ist eigentlich das, was ich verhindern wollte", beschwerte er sich gegenüber 'RTL'. "Ich hatte gesagt: 'Lasst uns früh rausgehen, damit ich die Outlap fahren kann, wie ich es gerne hätte!' Dann hatte ich zwei Autos direkt vor mir und Rubens, den ich vorbeilassen musste, hinter mir. Das war das Hauptproblem."#w1#

Für das Timing der Runs sei aber nicht eine Einzelperson aus dem Team verantwortlich: "Das wird vorher abgesprochen. Es wird nicht im dem Moment gesagt: 'Fahren wir los!' Nein, es wird vorher ausgerechnet, wann man rausfahren soll, damit man noch so und so viel Zeit hat, um über die Linie zu kommen. Man schaut auch, wie das mit dem Verkehr ist, aber das hat offensichtlich nicht so geklappt, wie wir uns das vorgestellt haben", so "Quick Nick", der morgen als Zehnter in den Grand Prix starten wird.

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt

Motorsport-Total.com auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!