powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Hamilton: "Wir werden uns sehr gut ergänzen"

Lewis Hamilton heißt Jenson Button bei McLaren herzlich willkommen und hofft auf eine gute und enge Zusammenarbeit mit seinem neuen Teamkollegen

(Motorsport-Total.com) - Es hatte sich angedeutet, nun ist es offiziell: Jenson Button wird ab der kommenden für McLaren fahren. Beim britischen Team ist die Vorfreude auf den Neuzugang groß - auch bei Lewis Hamilton. "Es ist fantastisch, dass sich Jenson entschieden hat, zu McLaren zu kommen", kommentiert er die Verpflichtung. "Ich freue mich darauf, mit ihm und unseren Ingenieuren zusammenzuarbeiten und alles dafür zu tun, dass wir mit einem Auto in die Saison 2010 starten, mit dem wir den Titel holen können."

Jenson Button, Lewis Hamilton

Lewis Hamilton freut sich auf seinen neuen Teamkollegen Jenson Button Zoom

Gleichzeitig wünscht Hamilton seinem bisherigen Teamkollegen Heikki Kovalainen alles Gute für die Zukunft. "Er war 2008 und 2009 mein Teamkollege und ist nun ein gutter Freund. Und er ist einer der nettesten Menschen, die ich je kennengelernt habe."#w1#

Probleme gab es auch deshalb mit Kovalainen nie, weil die Rollen klar verteilt waren: Hamilton war die Nummer eins, der Finne die Nummer zwei. Das wird sich jetzt ändern. Mit Button hat Hamilton immerhin den amtierenden Weltmeister an seiner Seite, da dürfte ein anderer Wind wehen. Doch Hamilton ist sich sicher, dass er mit seinem Landsmann und Titelnachfolger gut auskommen wird.

"Ich kenne Jenson schon und wir verstehen uns gut. Wir wollen beide, dass unser Team Erfolg hat", so Hamilton. "Wir werden uns zwar gegenseitig sehr unter Druck setzen, doch ich bin sicher, dass wir sehr schnell gut zusammenarbeiten werden."

"Ich glaube, dass wir McLaren zum besten Team im Feld machen können." Lewis Hamilton

Button sei ein "herausragender Fahrer", fährt Hamilton fort: "Er fährt sehr kontrolliert und flüssig, zudem ist er unheimlich erfahren. Ich denke, dass wir uns sehr gut ergänzen werden. Und wir werden das Team durch unsere Zusammenarbeit noch stärker machen." Zudem freut sich Hamilton, dass er nun einen Teamkollegen hat, der wie er Brite und Weltmeister ist: "Ich glaube, dass wir McLaren zum besten Team im Feld machen können."

Willkommen in der Familie

Hamilton ist sich sicher, dass Button die "einmalige Teamkultur und die familiäre Atmosphäre" bei McLaren bereits jetzt schätzt: "Es ist ein wunderbarer Ort um zu leben und zu arbeiten. Wir sind wirklich eine große Familie - und ich bin sicher, dass Jenson die Herzlichkeit und Wärme vom ersten Tag an spüren wird."

"Als britischer Fahrer freue ich mich auch, dass wir die Flagge des Vereinten Königreichs hochhalten." Lewis Hamilton

"Als britischer Fahrer freue ich mich auch, dass wir die Flagge des Vereinten Königreichs hochhalten. Ich denke, dass die heutige Bekanntgabe für die britischen Motorsportfans eine großartige Neuigkeit ist", so Hamilton. "Ich hoffe, dass sie uns vollstens unterstützen, wenn im März die neue Saison beginnt. Ich freue mich schon auf Silverstone, das wird klasse!"

Hamilton ist überzeugt, dass das Team für 2010 auf dem richtigen Weg ist, nicht nur, weil Button nun an Bord geholt wurde: "Ich denke, dass die Ergebnisse der zweiten Saisonhälfte für sich selbst sprechen. ich bin davon überzeugt, dass wir diesen Schwung durch den Winter in die neue Saison mitnehmen können. Ich habe die Entwicklung des 2010er-Autos MP4-25 genau verfolgt. Ich denke, es ist ein wegweisendes Auto, mit dem wir beide konstant um Siege kämpfen können."

Aktuelles Top-Video

Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?
Nico Rosberg: War die Ferrari-Teamorder fair?

Nico Rosberg fürchtet, dass Charles Leclerc bei Ferrari in eine Nummer-2-Rolle abdriftet, und übt scharfe Kritik an Ferrari

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China, Sonntag
Grand Prix von China, Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen

Grand Prix von China, Samstag
Grand Prix von China, Samstag
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE