powered by Motorsport.com
  • 10.11.2014 · 12:23

  • von Timo Pape

Hamilton: "Die Trophäen sind schrecklich"

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton kann sich vor Pokalen kaum retten in diesem Jahr - Vielleicht gerade deshalb kritisiert er die schlechte Verarbeitung der Trophäen

(Motorsport-Total.com) - Lewis Hamilton hat bereits zehn Rennen in dieser Saison gewonnen, darüber hinaus landete der Mercedes-Pilot weitere fünf Male als Zweiter oder Dritter auf dem Podium. Somit gewann er in 18 Rennen insgesamt 15 Pokale - von denen er jedoch wenig überzeugt ist. Laut Hamilton sei die Qualität der Trophäen in den vergangenen Jahren immer schlechter geworden. Den Höhepunkt erlebte der Brite bei seinem Heimspiel in Silverstone...

Lewis Hamilton, Kimi Räikkönen

Vor ein paar Jahren seien die Pokale noch stabiler gewesen, so Lewis Hamilton Zoom

"Die Trophäen sind schrecklich", appelliert Hamilton bei 'Bild' direkt an Formel-1-Boss Bernie Ecclestone: "Früher waren sie wunderbar, aber in den letzten Jahren sind sie billig und zerbrechlich. Können wir das nicht ändern?" Das Design sei nicht das Problem, sondern das Material: "Als ich dieses Jahr meinen Pokal in Silverstone hochhielt, ist er gebrochen. Manche Trophäen sind heute so schlecht wie in der Kart-Zeit", lästert der Weltmeister von 2008.

Ecclestone startet einen Erklärungsversuch: "Normalerweise waren die Veranstalter verantwortlich für die Trophäen. Die gehen jetzt aber zu den Sponsoren und lassen sie von denen machen. Ich mag einige der Trophäen." Trotzdem will der 84-Jährige die Kritik des WM-Führenden nicht auf sich sitzen lassen: "Ja, wir sollten jemanden bestimmen, der für die Trophäen zuständig ist. Ich regle das." Man darf gespannt sein, ob die Pokale im nächsten Jahr wirklich wieder stabiler sein werden.

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Folgen Sie uns!