powered by Motorsport.com

Günther Steiner: Einen Rookie aufzunehmen, ist immer ein Risiko

Haas ist sich nicht sicher, ob das Team bereit ist, in der Formel 1 einen Rookie aufzunehmen - Günther Steiner sieht darin ein großes Risiko

(Motorsport-Total.com) - Bisher hat Haas in der Formel 1 immer auf gestandene Rennfahrer im mittleren Alter gesetzt. Romain Grosjean ist 33 Jahre alt und hat bereits viel Erfahrung in der Motorsportwelt gesammelt. Mit 27 Jahren ist Kevin Magnussen im perfekten Rennfahreralter. Doch ist das Team bereit, einem Rookie eine Chance zu geben? Teamchef Günther Steiner spricht von einem großen Risiko.

Romain Grosjean, Nico Hülkenberg

Wird Haas jemals einem Rookie die Chance geben, im Team zu fahren? Zoom

"Wir sind dabei, reifer zu werden, aber wollen wir wirklich das Risiko auf uns nehmen und einen Rookie einstellen?", fragt sich Steiner. "Dieses Jahr ist McLaren dieses Risiko eingegangen und es hat sich ausgezahlt. Lando [Norris] macht einen guten Job. Er ist sehr schnell, aber das kann natürlich auch anders laufen."

Ist es wirklich so schwierig, sich aus dem Sumpf zu ziehen, wenn ein Rookie nicht einschlägt? Steiner glaubt, dass es keine einfache Aufgabe ist, einen Personalfehler auszubaden. Außerdem ist es schwierig, in der Welt der Formel 1 Entscheidungen zu treffen - vor allem beim Personal. Steiner spricht davon, dass es immer ein Risiko gibt.


Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?

Der exzentrische Sponsor William Storey spielt in dieser Analyse nur eine Nebenrolle - Günther Steiner hat derzeit viele Gründe, sich zu ärgern ... Weitere Formel-1-Videos

"Als Team sollten wir einem Rookie die Chance geben, aber wollen wir das auch?", so Steiner weiter. "Das ist der nächste Schritt. Wenn wir dieses Jahr einen Rookie dabei gehabt hätten, hätte uns das sicher nicht geholfen. Wir haben unsere Probleme mit den Reifen und dabei hilft ein Rookie nicht."

In der Saison 2019 sind die beiden Teamkollegen in den Rennen immer wieder aneinandergeraten. Während Grosjean in der Gesamtwertung auf Platz 17 liegt, hat Magnussen Rang 13 inne. In der Konstrukteursmeisterschaft steht Haas auf Platz neun vor Williams und hinter Racing Point. Die Amerikaner haben in der zweiten Saisonhälfte also noch viel zu tun, um sich vom Formtief zu erholen.

Neueste Kommentare