powered by Motorsport.com

Giovinazzi und Russell bei Formel-1-Unfall in Spa unverletzt

Alfa-Romeo-Fahrer Antonio Giovinazzi und Williams-Fahrer George Russell sind bei einem Unfall im Belgien-Grand-Prix 2020 in Spa unverletzt geblieben

(Motorsport-Total.com) - Runde zehn im Belgien-Grand-Prix 2020 in Spa: Antonio Giovinazzi fliegt im Alfa Romeo von der Strecke und schlägt hart in die Streckenbegrenzung ein. Kurz darauf steht auch Williams-Fahrer George Russell mit beschädigtem Auto am Rand der Fahrbahn, an der gleichen Stelle.

Antonio Giovinazzi, George Russell

Der Abflug von Antonio Giovinazzi - im Hintergrund fährt George Russell heran Zoom

Erst in der Wiederholung wird deutlich: Ein Rad hat sich vom Giovinazzi-Fahrzeug gelöst und ist auf die Strecke gerollt. Russell konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte damit, ehe auch er abflog.

Sowohl Giovinazzi als auch Russell haben den Zwischenfall unverletzt überstanden.

Russell sagte danach in einer ersten Stellungnahme: "Es geht mir gut. Ich fühle mich unglücklich und glücklich zugleich. Es ärgert mich, weil wir ein gutes Rennen gehabt hatten. Andererseits bin ich wirklich froh, dass unsere Autos über [den Cockpitschutz] Halo verfügen. Sonst hätte es viel schlimmer ausgehen können."


Fotostrecke: Der Unfall von Antonio Giovinazzi und George Russell in Spa

Die Rennleitung neutralisierte den Grand Prix nach dem Unfall mit dem Safety-Car, obwohl etliche Trümmerteile auf der Fahrbahn lagen.

Neueste Kommentare

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt