powered by Motorsport.com

Formel-1-Zukunft gesichert: Alle Teams unterschreiben Concorde-Agreement

Alle zehn Teams haben sich in den kommenden Jahren zur Formel 1 bekannt und das neue Concorde-Agreement unterschrieben, das von 2021 bis 2025 in Effekt ist

(Motorsport-Total.com) - Nachdem sich gestern bereits Ferrari, McLaren und Williams zum neuen Concorde-Agreement der Formel 1 bekannt haben, ist nun klar: Alle zehn Teams haben das neue Concorde-Agreement unterschrieben! Damit ist die Zukunft des Sportes in den kommenden Jahren von 2021 bis 2025 gesichert.

Lewis Hamilton, Valtteri Bottas, Max Verstappen, Lance Stroll, Sergio Perez

Alle Teams haben das neue Concorde-Agreement unterschrieben Zoom

Gestern war der Stichtag für die vorzeitige Unterzeichnung der Vereinbarung, den alle Teams eingehalten haben. Die endgültige Deadline wäre erst am Ende des Monats ausgelaufen, doch nun gibt es keine Fragezeichen mehr. Das heißt, dass auch das Haas-Team weiter in der Formel 1 sein wird. Die Situation des amerikanischen Teams war zuletzt unklar.

"Wir freuen uns, dass wir im August eine Vereinbarung mit allen zehn Teams über die langfristige Zukunft unseres Sports finden konnten", betont Formel-1-Boss Chase Carey.

"All unsere Fans wollen engeres Racing, Rad-an-Rad-Action und eine Podestchance für jedes Team sehen. Das neue Concorde-Agreement wird zusammen mit den neuen Regeln für 2022 die Grundsteine dafür legen, damit das Realität wird. Und es wird ein Umfeld schaffen, das finanziell fairer ist und die Lücke zwischen den Teams auf der Rennstrecke schließen wird", so Carey weiter.

Inhalte des neuen Formel-1-Vertrages sind nicht bekannt, jedoch war vor allem eine gerechtere Einnahmenverteilung unter den Teams das Ziel.

"Der heutige Tag bestätigt, dass ein aufregendes neues Kapitel in der Geschichte beginnen wird", sagt FIA-Präsident Jean Todt. "Ich bin stolz, dass die Stakeholder in der Formel 1 in den vergangenen Monaten im besten Interesse des Sportes und der Fans zusammengearbeitet haben und einen Weg für einen nachhaltigeren, faireren und aufregenderen Wettbewerb vereinbart haben."

Folgen Sie uns!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige