powered by Motorsport.com

Best of Social Media

Formel-1-Live-Ticker: Highlights aus der FIA-PK

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Hamilton erste Aussagen zum neuen Vertrag +++ Button relativiert Kritik am Team +++ Fahrer wünschen sich Tankstopps +++

18:23 Uhr

Nicht mehr viel los

Wir tippen uns gerade die Finger wund beim Verarbeiten diverser Interviews des heutigen Tages, also schaut unbedingt immer mal wieder in unsere News. Aber da wir aus Monaco keine tagesaktuellen Ereignisse mehr erwarten, beenden wir hiermit den Live-Ticker. Wir lesen uns morgen wieder, bis dann! :-)


18:12 Uhr


17:45 Uhr

Technische Neuerungen


17:43 Uhr


17:20 Uhr

Comeback am Mikro

Nach seinem schweren Reitunfall kehrt Marc Surer in Monaco wieder ans Mikrofon des TV-Senders Sky zurück. Zum ersten Mal seit 20 Jahren nur Zuschauer gewesen zu sein, als er beim Rennen in Barcelona nur vom Krankenbett aus zusehen musste, sei "ein sehr komisches Gefühl", gewesen, sagt der ehemalige Formel-1-Pilot: "Ich kam mir etwas nutzlos vor, aber es war auch interessant. Ich habe es zum Beispiel genossen, die Einschätzungen von Adrian Sutil zu hören. Wobei es mich beruhigt hat, dass wir in vielen Dingen ähnlicher Meinung sind. Wenn mir bei der Übertragung etwas aufgefallen ist, habe ich eine SMS an Sascha Roos geschickt. Und man merkt vor allem bei den Freien Trainings, wie wichtig die Kommentatoren sind. Da kann ich meine Kollegen nur loben. Das haben sie richtig gut gemacht." Und er ergänzt: "Das Reisen wird etwas beschwerlicher sein und Monaco ist für mich derzeit nicht die ideale Strecke. Es gibt dort viele Treppen." Von uns natürlich weiterhin gute Besserung, Marc!


16:28 Uhr

Medien am Zug

Die deutschen Stars Nico Rosberg und Sebastian Vettel sprechen gerade zu den Medien. Was sie zu sagen hatten, das könnt ihr gleich bei uns nachlesen. Hier schon mal vorab Twitter-Fotos von den Pressekonferenzen. Denn Donnerstag ist bekanntlich Medientag in der Formel 1. Und in Monaco ist der Donnerstag schon am Mittwoch... ;-)


16:26 Uhr


16:23 Uhr

Power-Units: So steht's vor Monaco


16:08 Uhr

Zwei Umfragen

Verwirrung gibt es momentan unter den Formel-1-Fans, denn dieser Tage wurden gleich zwei große Umfragen angekündigt. Eine von der Fahrergewerkschaft GPDA, Details dazu werden morgen verlautbart. Und eine von mehreren britischen Medien, darunter auch unser Kooperationspartner Haymarket (Autosport). Die beiden Umfragen sind aber völlig unabhängig voneinander. Und Martin Brundle findet sowieso, dass man sich beide schenken sollte - und stattdessen einfach handeln!


16:08 Uhr


15:51 Uhr

Highlights aus der FIA-PK

- Lewis Hamilton sagt über seinen neuen Mercedes-Vertrag, es sei eine natürliche und leichte Entscheidung gewesen. Er denke angesichts der Gage von 30 Millionen pro Jahr "jeden Tag" daran, wie weit er es vom kleinen Jungen aus England nach Monaco gebracht habe. Und er freue sich, mit Mercedes weitere Erfolge zu feiern. Denn nur darum gehe es ihm.

- Monaco ist für Lewis Hamilton "ein besonderes Rennen". Er ist zuversichtlich, dass sich eine Blockade-Affäre wie mit Nico Rosberg im Vorjahr nicht wiederholen wird. Und er glaubt, auf einen WM-Kampf durch die Erfahrung des Vorjahres, als er immer aufholen musste, besser vorbereitet zu sein.

- Jenson Button entschuldigt sich für seine Aussagen nach Barcelona, wonach McLaren-Honda 2015 zu schlecht sei, um Punkte zu holen. Er habe dies schon ein paar Tage später bei den Tests revidiert, weil er in der ersten Emotion sehr aufgeladen war.

- Romain Grosjean betont erneut, was für ein großer Nachteil es für ihn ist, wenn er das erste Freie Training für Jolyon Palmer auslassen muss. Das Team Lotus sieht er aber auf Augenhöhe mit Red Bull. Nun werde man versuchen, Williams anzugreifen. Das sei aber nicht leicht.

- Kimi Räikkönen reagiert gelassen auf die Frage eines Journalisten, ob er Angst habe, dass ihm Landsmann Valtteri Bottas den Ferrari-Job wegnehmen könnte. Gerüchte um seine Zukunft im Team gebe es jedes Jahr, sagt er. Und, auf die Frage, ob Bottas für Ferrari geeignet wäre: "Wir sind Finnen, wir kennen uns kaum."

- Die Fahrer begrüßen kollektiv die Absicht der Strategiegruppe, die Formel 1 schneller zu machen. Und sprechen sich mehrheitlich auch für ein Comeback der Tankstopps aus, insbesondere Jenson Button.


15:45 Uhr


15:30 Uhr


15:22 Uhr


15:19 Uhr


15:10 Uhr

Motorsport-Total.com auf Twitter

Neueste Diskussions-Themen

Anzeige

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!