powered by Motorsport.com

Formel-1-Newsticker

Formel-1-Live-Ticker: "Krieg noch nicht verloren", laut Hamilton

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Kampfansage: "Marathon, kein Sprint" +++ Experte: Vettel jetzt Titelfavorit +++ Sauber holt zweiten Schweden +++

11:15 Uhr

Sauber wird immer schwedischer

Nachdem die Schweizer im vergangenen Jahr von Investor Longbow Finance gerettet wurden, weht irgendwie ein noch schwedischer Wind durch Team. Denn das Schweizer Unternehmen hat enge Verbindungen zum TetraPak-Konzern, die auch Stammpilot Marcus Ericsson fördern.

Jetzt rückt noch ein Schwede nach: Formel-2-Pilot Gustav Malja darf für Sauber an den Testfahrten im Anschluss an den Ungarn-Grand-Prix am 30. Juli teilnehmen. "Die Aussicht, zum ersten Mal ein Formel-1-Auto fahren zu dürfen, ist für mich schon etwas außergewöhnlich Spannendes, weil da ein Kindheitstraum wahr wird", so der 21-Jährige. "Natürlich werde ich alles was ich kann geben, um das Maximum aus diesem Testtag zu holen und so viel wie möglich daraus zu lernen."

Teamchefin Monisha Kaltenborn fügt hinzu: "Erstmals mit einem Formel-1-Auto auf einer Rennstrecke zu fahren, stellt für jeden Rennfahrer einen ganz besonderen Moment dar - so wird das auch für Gustav. Wir haben seine Karriere in den vergangenen Jahren stets verfolgt. Ganz besonders beobachteten wir ihn im letzten Jahr, als er in der GP2-Serie konstant Fortschritte erzielen konnte."

Gustav Malja Racing Engineering Racing Engineering GP2 ~Gustav Malja (Racing Engineering) ~

11:02 Uhr

Ab jetzt hat Vettel eine WM zu verlieren

Das behauptet zumindest WM-Pilot und TV-Experte Martin Brundle in seiner Kolumne für 'Sky Sports F1'. "Am Mercedes müssen sie unbedingt noch etwas finden", schreibt er, nachdem auch Valtteri Bottas ein relativ schwaches Rennen (Platz vier) erlebte. "Sie brauchen ein Update, das das Auto wieder in Ordnung bringt. Lies hier nach, wo es am Silberpfeil am Wochenende hakte.


Fotostrecke: GP Monaco, Highlights 2017


10:48 Uhr

Die richtige Reaktion

Wir haben uns ja die Abwechslung an der Spitze gewünscht, aber einen so konkurrenzlosen dreimaligen Champion zu sehen, hat dann doch irgendwie Mitleid erregt. Während man gut beraten war, in der Casino-Metropole Monte Carlo alles auf Rot zu setzten, konnte Lewis Hamilton aus eigener Kraft nur auf Platz sieben ins Ziel kommen. Das Resultat: Sebastian Vettel führt die WM jetzt mit 129 Punkten an - Hamilton liegt 25 Zähler zurück.

Aber der Brite hat nach dem sechsten von 20 Rennen in der Formel-1-Saison 2017 nicht vor, den Kopf schon in den Sand zu stecken. "Der Krieg ist noch nicht verloren", sagt er gegenüber 'Sky Sports F1'. Die Saison sei immerhin ein "Marathon und kein Sprint. Wir können es mit Fassung nehmen und weitermachen. Das Auto ist noch immer gut, es war nur nicht da, wo es sein sollte." Einige Experten hören bei Mercedes trotzdem schon Alarmglocken …


10:25 Uhr

Schwitzt Du noch oder donnert es schon?

Wenn Du den Wochenanfang nach dem langen, ereignisreichen Wochenende überstanden hast, dann ist das Schlimmste ja schon geschafft. Dann können wir es heute im Ticker auch wieder krachen lassen! Königsklassen-Neuigkeiten zucken nämlich ständig auf und einige schlagen auch richtig ein.

Rebecca Friese wird heute für Dich dafür sorgen, dass nichts unter dem Radar verschwindet. Und Du kannst Dich natürlich auch beteiligen: Fragen, Anregungen und Kritik landet bei uns am besten über das Kontaktformular. Aber legen wir doch erst einmal los …