powered by Motorsport.com

Testfahrten in Barcelona

Formel-1-Live-Ticker: Letzte Bestzeit für Bottas & Williams

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Williams-Bestzeit auf Supersoft +++ Crash von Pastor Maldonado +++ Direkter Vergleich Vettel vs. Räikkönen +++

18:23 Uhr

Das war's, schönen Abend!

Wir beenden den letzten Live-Ticker von den Formel-1-Testfahrten 2015 und konzentrieren uns nun darauf, in unseren News zu analysieren, was da in den letzten Tagen geschehen ist. Also bleibt weiter dran. Und schaut euch auch noch den nächsten Rutsch Fotos an, den wir gerade in die Galerie geladen haben. Damit verabschiedet sich Christian Nimmervoll von euch. Ich hoffe, wir haben euch diese Woche gut informiert und unterhalten!


Fotos: Testfahrten in Barcelona, Sonntag



18:22 Uhr

Zusammenfassung des Testtags

Ihr konntet den Live-Ticker heute nicht ständig verfolgen? Kein Problem, denn hier haben wir die Zusammenfassung des Tages inklusive Highlight-Fotostrecke.


18:10 Uhr

Wer mit welchen Reifen?

Pirelli verrät wieder via Twitter, wer heute seine Bestzeiten mit welchen Reifen erzielt hat.


18:04 Uhr

Rundenzeiten des letzten Testtags

Hier habt ihr die Testzeiten des heutigen Tages im Überblick. Hier gibt's die gesamte Zeitentabelle aller vier Tage dieser Woche. Und hier alle Statistiken zu den Formel-1-Wintertests 2015.


18:02 Uhr

Was ihr heute verpasst habt

Bottas Schnellster vor Vettel, beide auf Supersoft
Mercedes: Startübungen zum Abschluss der Woche
Wegen Motorausbau: McLaren-Honda beginnt verspätet
Wasserleck bremst McLaren-Honda am Nachmittag
Rot 1, 10:15 Uhr: Ricciardo bleibt bei Boxenausfahrt stehen (ERS)
Rot 2, 14:13 Uhr: Maldonado fliegt in Kurve 4 ab
Rot 3, 14:58 Uhr: Verstappen bleibt in Kurve 3 stehen (Motor)
Williams beendet Testtag eineinhalb Stunden vor Schluss


18:02 Uhr

Wintertests 2015 beendet

Es gab tatsächlich keine nennenswerten Verbesserungen mehr. Valtteri Bottas holt sich die Bestzeit am letzten Testtag des Formel-1-Winters 2015. Aber Mercedes geht natürlich als Favorit in den Saisonauftakt in zwei Wochen in Melbourne.


17:58 Uhr

Arbeit erledigt bei Ferrari

Sebastian Vettels letzter Run hat sich im Bereich zwischen 1:29 und 1:31 Minuten abgespielt. Damit dürfte sein Job auch getan sein.


17:55 Uhr

Großes Finale

Die letzten Minuten laufen, aber im Gegensatz zu früheren Jahren scheint es keinen großen Zeiten-Showdown mehr zu geben. Stattdessen haben heute die meisten Teams ganz konzentriert und seriös gearbeitet, anstatt nach Schlagzeilen zu fischen.


17:49 Uhr

Verstappen attackiert

Max Verstappen hat nochmal richtig was vor: 1.24.702 Minuten auf den superweichen Reifen. Gut, dass Toro Rosso den STR10 noch einmal flott gekriegt hat.


17:35 Uhr

Startübungen

Nico Rosberg und Mercedes sind nicht mehr auf eine Bestzeit aus. Der Deutsche hat Soft-Reifen aufgeschnallt, aber gebrauchte. Jetzt sollen noch Starts geübt werden. Schließlich ist auch das ein elementarer Teil eines jeden Rennwochenendes.


17:31 Uhr

Verstappen fährt wieder

Toro Rosso hat es tatsächlich geschafft und Max Verstappen noch einmal rausgeschickt. Und der Niederländer kann seine Zeit auch prompt verbessern, mit Soft-Reifen.


17:29 Uhr

Stand um 17:25 Uhr

01. Valtteri Bottas (Williams), 1:23.063, 89
02. Sebastian Vettel (Ferrari), +0,406, 106
03. Felipe Nasr (Sauber), +0,960, 149
04. Daniel Ricciardo (Red Bull), +1,575, 58
05. Sergio Perez (Force India), +2,050, 120
06. Nico Rosberg (Mercedes), +2,123, 131
07. Jenson Button (McLaren), +2,264, 29
08. Max Verstappen (Toro Rosso), +2,647, 69
09. Pastor Maldonado (Lotus), +5,209, 36


17:25 Uhr

Beweisfoto

Max Verstappen ist vor knapp zweieinhalb Stunden mit einem Motorproblem in Kurve 3 ausgerollt. Jetzt können wir euch auch das Foto dazu nachliefern. Weitere Fotos des heutigen Tages findet ihr wie immer in der Galerie.

Max Verstappen Toro Rosso Scuderia Toro Rosso F1 ~Max Verstappen (Toro Rosso) ~

17:20 Uhr

Rennsimulation bei Ferrari

Sebastian Vettel hat einen weiteren Stint auf Mediums absolviert. Er begann im 1:29er-Bereich und fiel dann auf 1:31 Minuten ab. Das sieht okay aus, ist aber vom Mercedes-Niveau doch ein Stück weit entfernt. Wie gesagt, immer unter Vorbehalt.


17:18 Uhr

Nur ein Motor

Mercedes hat bisher rund 5.500 Kilometer zurückgelegt in diesem Winter, und das alles mit nur einem einzigen Motor, wie das Team gerade verlauten lässt. Die Zuverlässigkeit ist also auch keine Achillesferse, auf die die Konkurrenz setzen könnte. Toto Wolff hatte darüber schon am Freitag gesprochen.


17:07 Uhr

Drei Teams schon am Ende?

Williams und Lotus werden wir heute nicht mehr auf der Strecke sehen. Toro Rosso versucht alles, um den Motor zu wechseln und Max Verstappen noch einmal auf die Strecke schicken zu können. Aber normalerweise dauert das um die drei Stunden.