Startseite Menü
  • 25.09.2009 13:48

Formel 1 kurios: Grosjean "kopiert" Piquet-Crash

Böses Deja-vu für Renault: Romain Grosjean hat den Skandal-Unfall seines Vorgängers Nelson Piquet junior aus dem Vorjahr fast perfekt "kopiert"

(Motorsport-Total.com/SID) - Da wurden Erinnerungen wach: Romain Grosjean hat am Freitag im 1. Feien Training in Singapur den inszenierten Skandal-Unfall seines Vorgängers Nelson Piquet junior aus dem Vorjahr fast perfekt "kopiert".

Romain Grosjean

Autsch: Romain Grosjean sorgte unfreiwillig für eine Lachnummer Zoom

Der Franzose, der pikanterweise wie damals Piquet vom inzwischen lebenslang gesperrten Ex-Teamchef Flavio Briatore betreut wurde, drehte sich ebenfalls in Kurve 17, prallte gegen die Begrenzungsmauer und sorgte damit für eine zwölfminütige Unterbrechung des Trainings.#w1#

Während im Pressezentrum Gelächter und Applaus aufbrandete, liefen von der Tribüne an der Unfallstelle alle Zuschauer nach unten zum Zaun, um die skurrile Szene zu fotografieren. Renaults neuer Teamchef Bob Bell machte am Kommandostand ein bedröppeltes Gesicht, während sich der an einer Magenverstimmung leidende Grosjean über Funk mit den gleichen Worten entschuldigte wie vor Jahresfrist Piquet: "Tut mir leid, Jungs."


Fotos: Großer Preis von Singapur, Freitag


Der Brasilianer hatte damals nach Absprache mit Briatore und Chefingenieur Pat Symonds den Unfall in Runde 14 des Rennens absichtlich herbeigeführt. Von der nötigen Safety-Car-Phase profitierte Teamkollege Fernando Alonso, der als einziger Fahrer vorher schon getankt hatte und am Ende das Rennen gewann.

Renault war wegen dieser Manipulation am Montag vom Automobil-Weltverband FIA für zwei Jahre auf Bewährung gesperrt worden. Briatore darf lebenslang keinen Posten in einer FIA-Serie mehr ausüben oder Fahrer managen. Symonds wurde fünf Jahre gesperrt, Piquet blieb als Kronzeuge straffrei. Mitte dieses Jahres hatte der Brasilianer nach schwachen Leistungen sein Cockpit an Grosjean verloren.

Anzeige

Folgen Sie uns!

Aktuelle Bildergalerien

FIA-Gala in Sankt Petersburg
FIA-Gala in Sankt Petersburg

17. Race Night in Essen
17. Race Night in Essen

Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018
Alle Preisträger der Autosport-Awards 2018

Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus
Die neuen Piloten im neuen Outfit: So sieht die Formel 1 2019 aus

Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten
Von Rosberg bis Villeneuve: Diese Ex-Formel-1-Fahrer sind heute TV-Experten

Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch
Testfahrten in Abu Dhabi, Mittwoch

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden! Hinweis: Auch auf Google+ sind wir natürlich präsent!

Das neueste von Motor1.com

Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er
Neuer Renault Mégane R.S. Trophy: Das kostet er

BMW X1 (2019): Erlkönig zeigt das Facelift
BMW X1 (2019): Erlkönig zeigt das Facelift

Renault hält weiter zu Carlos Ghosn
Renault hält weiter zu Carlos Ghosn

Volkswagen Motorsport 2018: Vier Titel und ein starkes Finale
Volkswagen Motorsport 2018: Vier Titel und ein starkes Finale

Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus
Ford plant Pick-up auf Basis des neuen Focus

Weniger Emissionen durch Mikrowellen-Raumzündung?
Weniger Emissionen durch Mikrowellen-Raumzündung?

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE