powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Formel-1-Einheitsteile: Britischer Getriebespezialist meldet Interesse an

Xtrac bewirbt sich darum, ab 2021 Einheitszulieferer für Formel-1-Getriebe zu werden - Das Unternehmen erkennt großes Einsparpotenzial für die Teams

(Motorsport-Total.com) - Der Getriebespezialist Xtrac steht kurz davor, sich als Einheitszulieferer der Formel 1 ab der Saison 2021 zu bewerben. Das Unternehmen aus Großbritannien, das bereits als Zulieferer der nicht mehr existenten Teams Lotus, HRT und Marussia in Erscheinung trat, wäre der erste Kandidat, der nach Publikation einer FIA-Ausschreibung vergangene Woche öffentlich Interesse anmeldet.

Antonio Giovinazzi

Die Formel 1 soll in Zukunft mit Einheitsgetrieben ausrücken und sparen Zoom

Im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com' betont Geschäftsführer Peter Digby seine Sympathie für die Idee, beim Getriebe in Zukunft auf ein Einheitsbauteil zu setzen: "Es lassen sich große Kostenersparnisse und eine Reduktion des Aufwands für die Entwicklung erzielen, wenn ein zuverlässiges Produkt allen Teams zur Verfügung gestellt wird", sagt er. Doch schon jetzt drängt die Zeit.

Xtrac baut derzeit kein Formel-1-taugliches Getriebe mit sieben Gängen und müsste es im Falle eines Zuschlags erst noch entwickeln - inklusive eines Finanzierungsmodells, das entweder auf dem Verkauf der Komponenten an die Mannschaften oder auf einem Leasingangebot basieren kann.

"Die Ausschreibung kommt später als wir gehofft hatten", sagt Digby. "Der Zeitplan ist straff. Alles muss bis zum 15. März vorliegen. Es bleibt uns nicht viel Spielraum. Aber das ist dich typisch Motorsport und wird sind daran gewöhnt." Trotzdem schätzt er Xtracs Erfolgschancen realistisch ein. Es könnte gut sein, dass die Bewerbung nicht erfolgreich wäre, merkt Digby an.

Formel-1-Tippspiel

ANZEIGE

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Aktuelle Bildergalerien

Japan: Fahrernoten der Redaktion
Japan: Fahrernoten der Redaktion

Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM
Die besten Bilder: So feierte Mercedes die Rekord-WM

Grand Prix von Japan, Sonntag
Grand Prix von Japan, Sonntag

Grand Prix von Japan, Freitag
Grand Prix von Japan, Freitag

Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka
Wir lieben Japan: Die verrücktesten Formel-1-Fans in Suzuka

Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan
Honda: Max Verstappen testet historischen Boliden in Japan

Motorsport-Total Business Club

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Das neueste von Motor1.com

VW Golf im Rückblick: Der Golf I (1974 - 1983)
VW Golf im Rückblick: Der Golf I (1974 - 1983)

Volvo XC40 Recharge (2020): Erstes Elektroauto von Volvo enthüllt
Volvo XC40 Recharge (2020): Erstes Elektroauto von Volvo enthüllt

Hyundai Tucson (2020) auf dem Nürburgring erwischt
Hyundai Tucson (2020) auf dem Nürburgring erwischt

Audi A8 L 60 TFSI e quattro: Plug-in-Hybrid der Oberklasse
Audi A8 L 60 TFSI e quattro: Plug-in-Hybrid der Oberklasse

Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019
Neuer Honda Jazz (2020) steht auf der Tokyo Motor Show 2019

Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test
Tatsächlicher Verbrauch: Seat Arona 1.0 TGI im Test