powered by Motorsport.com
  • 04.08.2018 · 13:51

  • von Dominik Sharaf

FIA erklärt: Regeln für die Formel-1-Saison 2019 sind fix

Rennleiter Charlie Whiting legt sich fest: Es wird keine weiteren Änderungen für das kommende Jahr geben, aber 2021 könnte die Zäsur folgen

(Motorsport-Total.com) - Am Formel-1-Reglement für die Saison 2019 werden keine Änderungen mehr vorgenommen. Obwohl es unter bestimmten Umständen möglich wäre, bei den Sportlichen und bei den Technischen Vorschriften für das kommende Jahr doch noch Hand anzulegen, verspricht FIA-Rennleiter Charlie Whiting keine weiteren Reformversuche: "Die Regeln für 2019 sind jetzt definitiv final", meint er.

Charlie Whiting

Charlie Whiting will sich weitere Reformdebatten für 2019 sparen Zoom

Heißt: Neben den beschlossenen neuen Bestimmungen zur Vereinfachung von Frontflügeln und Bremsbelüftungen, um das Überholen zu erleichtern, kommt es zu keinen weiteren Einschnitten. Dabei werden Liberty Media immer wieder Bestrebungen nachgesagt - etwa beim Rennformat.

Zwei Jahre später könnte aber die Zäsur folgen. Nicht nur Motorenformel und Aerodynamik, sondern die komplette Formel 1 stehen offenbar zur Debatte. "An 2021 arbeiten wir noch", meint Whiting und deutet an, dass hinter den Kulissen kontrovers diskutiert werden würde. "Infolge der jüngsten Sitzung der Strategiegruppe gab es Gespräche. Daher hinken wir dem Zeitplan etwas hinterher."

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!

Folge uns auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige

Folge uns auf Instagram

Folge uns jetzt auf Instagram und erlebe die schönsten und emotionalsten Momente im Motorsport zusammen mit anderen Fans aus der ganzen Welt