powered by Motorsport.com

Ferraris Design-Studie hat es Sebastian Vettel angetan

Ferrari-Neuzugang Sebastian Vettel findet an der in dieser Woche veröffentlichten Design-Studie für ein Formel-1-Auto der Zukunft großen Gefallen

(Motorsport-Total.com) - Die Zukunft der Formel 1 wird in diesen Tagen und Wochen heiß diskutiert. Während eine umfassende Regelrevolution zumindest für die Saison 2016 erst am Dienstag im Rahmen der Strategiegruppe abgelehnt wurde, so könnte sich das Erscheinungsbild der Boliden ab 2017 durchaus ändern.

Ferrari Konzept Studie

Sorgte für jede Menge Aufsehen: Ferraris Konzept für ein Formel-1-Auto der Zukunft Zoom

Ferrari hatte kurz vor dem jüngsten Strategiegruppen-Treffen eine Desgin-Studie veröffentlicht und damit jede Menge Aufmerksamkeit erregt. "Die Bilder sahen sehr cool aus", urteilt Sebastian Vettel gegenüber 'RAI' und erklärt: "Es wird sehr viel gesprochen, es schwirren sehr viele Ideen herum. Es war daher an der Zeit, einfach mal etwas zu zeigen."

Beim genaueren Betrachten der Illustration kommt der viermalige Formel-1-Weltmeister, der in der vor der Tür stehenden Saison 2015 erstmals für Ferrari ins Lenkrad greift, zum Schluss: "Wenn man die Eckdaten mit ins Bild zieht, mit sehr viel Leistung, dann wird es auch für die Fahrer wieder spannender. Dann kommen wir ungefähr wieder dahin, wo wir vor zehn Jahren waren."

"Da wäre aus Fahrersicht ganz toll", wünscht sich Vettel, dass der von Ferrari vorgeschlagene Weg früher oder später tatsächlich eingeschlagen wird. Zumindest 2016 wird es noch nicht soweit sein, wie seit Dienstag feststeht.

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Anzeige

Motorsport-Total.com auf Twitter