powered by Motorsport.com

Fast-Facts Belgien: Rundes Jubiläum in Spa-Francorchamps

Wissenswertes vor dem Rennen in Spa-Francorchamps: 60. Belgien-Grand-Prix, zwei Ex-Fahrer als Sportkommissare in der Rennleitung und weiter Fakten

(Motorsport-Total.com) - Mit dem Grand Prix von Belgien in Spa-Francorchamps (Formel 1 2016 live im Ticker) endet an diesem Wochenende die Sommerpause der Formel 1. In diesem Jahr gibt es in Belgien ein rundes Jubiläum zu feiern, denn der Grand Prix findet zum 60. Mal statt. Allerdings ist Spa-Francorchamps erst zum 48. Mal Gastgeber des Rennens, zwischenzeitlich fand der Grand Prix auch in Zolder sowie auf der heute fast vergessenen Rennstrecke in Nivelles statt.

Rekordsieger in Belgien ist mit sechs Siegen Michael Schumacher, von den aktuellen Piloten ist Kimi Räikkönen mit Siegen der erfolgreichste Fahrer in Spa. Weitere interessante historische Fakten liefert unsere Fotostrecke mit den FIA-Fast-Facts. Dort wird auch erklärt, welche besondere Beziehung das heutige Force-India-Team zu Spa-Francorchamps hat.

Ungewöhnlich ist an diesem Wochenende die Zusammensetzung der Rennleitung. Dem Gremium der vier Sportkommissare gehören nämlich gleich zwei ehemalige Rennfahrer an. Neben dem früheren Formel-1-Piloten und Indy-500-Sieger Danny Sullivan, der als offizieller Fahrervertreter agiert, ist auch der frühere brasilianische IndyCar-Pilot Felipe Giaffone als Sportkommissar im Einsatz. Ergänzt wird die Rennleitung durch den Deutschen Gerd Ennser und einen Sportkommissar, der von belgischen Automobilverband abgestellt wird.

Unverändert sind im Vergleich zum Vorjahr die DRS-Zonen in Spa-Francorchamps. Die erste befindet sich auf der Start-Ziel-Geraden, der dazugehörige Messpunkt ist unmittelbar vor der Bus-Stop-Schikane. Eine zweite DRS-Zone befindet sich auf der Kemmel-Geraden nach der Eau Rouge, der Messpunkt befindet sich hier unmittelbar vor der berühmten Kurve.

An der Strecke hat sich im Vergleich zum Vorjahr nicht viel geändert. Lediglich in den Kurven 7 und 15 wurden Randsteine und Kunstrasen ausgeweitet.