Startseite Menü

Enttäuschende Vorstellung von BMW-Williams

Nach der brillanten Vorstellung im Qualifying folgte für BMW-Williams im Rennen ein herber Rückschlag

(Motorsport-Total.com) - Nach einer sensationellen Vorstellung im Qualifying wurde der Große Preis von Belgien eine große Enttäuschung für das BMW-Williams-Team: Juan-Pablo Montoya und Ralf Schumacher konnten ihre Startplätze in der ersten Reihe wegen Problemen in der Startaufstellung nicht nutzen. Bei Juan-Pablo starb zunächst der Motor ab. Bei einem späteren Neustart war Ralfs Fahrzeug noch aufgebockt, weil das Team nicht rechtzeitig mit dem Wechsel eines Heckflügelelementes fertig geworden war. Ralf wurde schließlich noch Siebter. Juan Pablo fiel mit Motorschaden aus.

Ralf Schumacher

Nur wenige Meter lag Ralf Schumacher am Sonntag in Führung Zoom

Ralf Schumacher: "Das war ein schwieriges Rennen. Mit jedem neuen Reifensatz hatte ich zunächst Untersteuern, später dann Übersteuern. Mein Auto war zu langsam, zudem haben wir Fehler gemacht. Es gibt eine Menge Dinge, die wir aus diesem Tag lernen können."

Juan-Pablo Montoya: "Was Luciano Burti passiert ist, tut mir sehr leid, ich hoffe, er kommt in Ordnung. Beim ersten Start ist mein Auto zwar angesprungen, aber sobald ich den Knopf für die Kupplung gedrückt habe, starb der Motor ab. Beim zweiten Mal bin ich wie eine Rakete gestartet. Alles war gut, bis mich Pedro de la Rosa traf, der seinerseits von Nick Heidfeld getroffen worden war. Danach zog mein Auto etwas zu einer Seite. Ich hatte Sorge, dass irgendetwas brechen würde und war deshalb sehr vorsichtig in der ersten Runde. Danach bin ich sehr hart gefahren, bin an ein paar Autos vorbeigekommen und habe auch Ralf überholt. Es war spannend. Dann ging der Motor kaputt. Solche Wochenenden gehören dazu."

Patrick Head, Technischer Direktor: "Nachdem wir gestern einiges richtig gemacht haben, haben wir heute sehr schwerwiegende Fehler gemacht sowohl bei der Fahrzeugabstimmung als auch bei Problemen, die in der Startaufstellung auftraten. Jetzt zählt, dass wir unsere Fehler verstehen und daraus lernen. Dass wir noch viel lernen müssen, ist klar."

Dr. Mario Theissen, BMW-Motorsport-Direktor: "In diesem Rennen kamen so viele Probleme zusammen, dass sie für eine ganze Saison gereicht hätten. Beim ersten Start ist Juans Motor abgestorben, beim zweiten wurde Ralfs Auto nicht rechtzeitig fertig. Bei einem Stopp von Ralf klemmte ein Schlagschrauber, außerdem war das Auto zu langsam. Das macht in Summe null Punkte, und mehr haben wir heute auch nicht verdient."

Aktuelle Formel-1-Videos

Formel-1-Technik: Ohne Benzin geht es nicht
Formel-1-Technik: Ohne Benzin geht es nicht

ToroRosso: Vorschau auf das Formel-1-Saisonfinale
ToroRosso: Vorschau auf das Formel-1-Saisonfinale

Vlog: Nico Rosberg bei der Bambi-Verleihung
Vlog: Nico Rosberg bei der Bambi-Verleihung

Mercedes in Brasilien: Wieder neues Reifenproblem
Mercedes in Brasilien: Wieder neues Reifenproblem

Toro Rosso spielt: Nicht lachen!
Toro Rosso spielt: Nicht lachen!

Aktuelle Bildergalerien

Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet
Sebastian Vettel: Diese Fehler haben ihm 2018 den WM-Titel gekostet

So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018
So feiert Mercedes die Formel-1-Titel 2018

GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion
GP Brasilien: Fahrernoten der Redaktion

Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!
Konstrukteurs-Weltmeister: Die schönsten Jubel-Fotos!

Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei
Verstappen vs. Ocon: Crash und Rauferei

Grand Prix von Brasilien, Sonntag
Grand Prix von Brasilien, Sonntag

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Neueste Diskussions-Themen

MotorsportJobs.com

ANZEIGE
KFZ-Mechaniker/in
KFZ-Mechaniker/in

Das sind Deine Aufgaben:     Montage von Abgasanlagen, Ladeluftkühlern, Ansaugsystemen     Effizenzkontrolle auf dem hauseigenen Prüfstand ...