powered by Motorsport.com
Startseite Menü

Ecclestone hat 30 Jahre auf Russland-Rennen hingearbeitet

Formel-1-Chef Bernie Ecclestone erklärt, er habe seit Jahrzehnten auf ein Rennen in Russland hingearbeitet, doch erst in der Formel-1-Saison 2014 war es soweit

(Motorsport-Total.com) - Ein Rennen in Russland hatte Bernie Ecclestone schon lange auf der Agenda. Das hat der Formel-1-Chef nun noch einmal im Gespräch mit der russischen Nachrichtenagentur 'RIA Novosti' bekräftigt. "Russland ist ein sehr, sehr wichtiges Land. Wir haben 30 Jahre lang auf diese Veranstaltung hingearbeitet", sagt Ecclestone, der 2010 endlich am Ziel war: Der Vertrag mit Sotschi wurde unterzeichnet.

Bernie Ecclestone, Wladimir Putin

Bernie Ecclestone schüttelt Russlands Präsident Wladimir Putin die Hand Zoom

In diesem Jahr fand schließlich der erste Große Preis von Russland der Formel 1 statt. Und Ecclestone fühlt sich durch das Ergebnis in seinem Streben nach einem Rennen dort bestärkt. "Die Organisation des Grand Prix' war absolut super. Alle Teams waren sehr zufrieden und kommen gern zurück", meint Ecclestone. Der aktuelle Vertrag mit Sotschi läuft auch noch bis zur Saison 2020.

Bereits in den 1980er-Jahren hatte Ecclestone mit dem Gedanken gespielt, ein Rennen in der damaligen Sowjetunion abzuhalten - idealerweise in oder bei Moskau. 1983 tauchte ein solcher Grand Prix sogar im provisorischen Kalender auf, ließ sich jedoch nicht realisieren. 1986 wurde in Ungarn schließlich das erste Rennen hinter dem "eisernen Vorhang" ausgetragen, fast 30 Jahre später der Russland-Grand-Prix.

Aktuelles Top-Video

Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect
Formel 1 2021: Die Hintergründe zum Ground-Effect

Die Formel 1 fährt ab 2021 wieder mit Ground-Effect-Cars, und Jake Boxall-Legge und Jonathan Noble erklären, was dahintersteckt und warum

Motorsport bei Sport1

Sport1
Motorsport - Porsche Mobil 1 Supercup, Magazin
20.07. 13:00
Motorsport - DTM
26.07. 17:25
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
31.07. 20:00
Die PS Profis - Mehr Power aus dem Pott
31.07. 22:00
Motorsport Live - ADAC Formel 4
17.08. 11:00

Aktuelle Bildergalerien

Dubiose Formel-1-Sponsoren
Dubiose Formel-1-Sponsoren

Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion
Großbritannien: Fahrernoten der Redaktion

Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone
Der Crash von Sebastian Vettel und Max Verstappen in Silverstone

Grand Prix von Großbritannien, Girls
Grand Prix von Großbritannien, Girls

Grand Prix von Großbritannien, Sonntag
Grand Prix von Großbritannien, Sonntag

Grand Prix von Großbritannien, Samstag
Grand Prix von Großbritannien, Samstag

Das neueste von Motor1.com

Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg
Vor 125 Jahren: Fernfahrt des Baron von Liebieg

H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2
H&R-Sportfedern für den neuen BMW X2

Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS
Porsche 356 RSR: Unikat mit 400 PS

Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen
Rendering: So könnte der neue Audi RS 7 Sportback (2019) aussehen

Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen
Neuer Renault Clio (2019): Alle Informationen zu dem Kleinwagen

Harley-Davidson LiveWire im Test
Harley-Davidson LiveWire im Test
Anzeige

Formel-1-Tickets

ANZEIGE

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!