powered by Motorsport.com
  • 26.07.2001 · 16:21

Ecclestone: Formel 1 muss im Free TV bleiben

Formel-1-Boss Bernie Ecclestone will dafür sorgen, dass die Formel 1 für alle kostenlos zu sehen bleibt

(Motorsport-Total.com/dpa) - Bernie Ecclestone fordert weiterhin die TV- Berichterstattung der Formel-1-Rennen für Jedermann. Der Gründer und Vorsitzende der Formula One Association sagte in einem Interview mit dem 'SZ-Magazin' (Freitag-Ausgabe), dass er dafür sorgen werde, "dass es die Formel 1 immer im frei empfangbaren Fernsehen geben wird." Er wolle nicht, "dass die Formel 1 das gleiche Schicksal erleidet wie der Fußball", der um Besucher und Einschaltquoten kämpfe. "Das Fernsehen hat diesen Sport verbrannt. Jetzt versucht man, die Geschichte zu retten, indem man mittels Pay-TV das Angebot künstlich verknappt", kritisierte Ecclestone.

Bernie Ecclestone

Bernie Ecclestone will, dass die Formel 1 im Free TV zu sehen bleibt Zoom

Die Pläne der Autoindustrie, eine Konkurrenz-Serie zur Formel 1 aufzubauen, könne er nicht ernst nehmen. "Wenn die Autohersteller die Formel 1 ruinieren wollen, wären sie mit einem eigenen Wettbewerb genau auf dem richtigen Weg." Die Erfahrungen aus den USA hätten gezeigt, dass die "Spaltung letztlich beide zerstört", erklärte der Formel-1-Macher.

Anzeige

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE

Motorsport-Total.com auf Twitter

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!