powered by Motorsport.com

Drama, Trümmer und Tränen: Der Red-Bull-Crash in Bildern

Beim Aserbaidschan-Grand-Prix haben Max Verstappen und Daniel Ricciardo mit ihrer teaminternen Kollision für Aufsehen und Chaos gesorgt

(Motorsport-Total.com) - Es war ein Crash mit Ansage: Max Verstappen und Daniel Riccardo haben sich schon den ganzen Aserbaidschan-Grand-Prix lang behakelt. Die teaminterne Kollision der beiden Red-Bull-Piloten schien unumgänglich. Gekracht hat es dann in Runde 40. Verstappen wollte auf der Start-Ziel-Geraden einen Angriff Riccardos vereiteln und zog dabei auf dessen Linie. So kurz vor Kurve eins konnte der Australier nicht mehr ausweichen - und es knallte.

Die Bilder sind spektakulär. Denn Ricciardo bockt Verstappen regelrecht auf und die Trümmerteile fliegen nur so. Die Konsequenz: Verstappen dreht sich in die Auslaufzone und auch für Ricciardo geht es mit beschädigter Front nur noch geradeaus.

Dem Rest des Feldes bescherte die Aktion eine späte Safety-Car-Phase, die sich wegen der aufwändigen Aufräumarbeiten auch noch in die Länge zog. Am Unfallort versammelte sich eine Streckenposten-Meute, während Verstappen und Ricciardo aus ihren Autos ausstiegen und dabei aussahen als wüssten sie, was ihnen gerade für ein Fehlgriff unterlaufen ist.

An der Boxenmauer zog Star-Designer Adrian Newey resigniert ab. Die Crash-Piloten konnten derweil mit hängenden Köpfen ins Fahrerlager zurückkehren, wo eine äußerst verärgerte Teamführung aus sie wartete.

Neueste Kommentare