powered by Motorsport.com

Di Resta: Platz fünf ist für Force India drin

Paul di Resta will den Schwung der letzten Rennen mit ins nächste Jahr nehmen und mit Force India um Platz fünf in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft fahren

(Motorsport-Total.com) - Force India erlebte 2011 im Grunde genommen zwei Saisons in einer. Die erste Hälfte des Rennjahres war für das indische Team mit Sitz in Silverstone nur mäßig erfolgreich. Platzierungen in den WM-Punkten waren für Adrian Sutil und Paul di Resta eher die Ausnahme als die Regel, nach neun Saisonrennen lag man in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft nur auf dem achten Rang. Doch ab dem Grand Prix von Deutschland begann das Team die Früchte der Entwicklungsarbeit zu ernten.

Paul di Resta

Paul di Resta will 2012 an die starken Leistungen des Saisonendes anknüpfen

In der zweiten Saisonhälfte fuhren die Force-India-Fahrer dann regelmäßig in die Punkte, in Singapur und Brasilien konnten beide Piloten zusammen jeweils insgesamt zwölf Punkte holen. Somit wurden die Inder in der Endabrechnung souverän Sechste in der Konstrukteurs-WM. "Wenn man den Unterschied sieht, wo wir das Jahr begonnen haben und wo wir dann gelandet sind, dann war das unglaublich", wird di Resta von 'Autosport' zitiert. "Am Ende des Jahres hatten wir ein stärkeres Paket, als wir uns es jemals erträumt hätten."

"Am Ende des Jahres hatten wir ein stärkeres Paket, als wir uns es jemals erträumt hätten." Paul di Resta

Der Schotte hofft nun, dass der Aufwärtstrend auch im neuen Jahr weitergeht: "Wenn wir den Schwung mit ins neue Jahr nehmen, können wir unsere nächsten Mitbewerber packen, das war Renault." Zu Saisonende war Force India regelmäßig vor dem Team platziert, welches 2012 unter dem Namen Lotus antreten wird. Im Endklassement trennten beide Rennställe nur noch vier Punkte. "Es ist großartig, wenn man die Saison so beendet wie wir, in guter Stimmung und stolz auf Force India und das, was wir in dieser Saison erreicht haben", so di Resta.

Auch persönlich sieht der Schotte noch Steigerungspotenzial, welches sich während der Winterpause entfalten könnte. "Du gehst immer mit einem gewissen Niveau in den Winter und kommst dann als stärkere Persönlichkeit zurück - allerdings weiß ich nicht warum", sagt di Resta. "Ich hoffe das passiert und ich bekomme ein bisschen mehr Speed. Mit ein bisschen mehr Speed bin ich hoffentlich auch erfolgreicher."

Folgen Sie uns!

Anzeige

Eigene Webseite?

Kostenlose News-Schlagzeilen und Fotos für Ihre Webseite! Jetzt blitzschnell an Ihr Layout anpassen und installieren!

Motorsport-Total.com auf Twitter

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!