powered by Motorsport.com

Demofahrt: Vergne in Adelaide erstmals am Ferrari-Steuer

Jean-Eric Vergne hat das Formel-1-Gefühl in Adelaide am Steuer eines Ferrari F60 wiederaufleben lassen - Letzter Grand Prix in Adelaide fand vor 20 Jahren statt

(Motorsport-Total.com) - Testpilot Jean-Eric Vergne hat in Adelaide erstmals einen Formel-1-Ferrari pilotiert. Der Franzose absolvierte im F60 der Saison 2009 eine Demofahrt. Der Showrun fand am Samstag im Rahmen des Clipsal-500-Rennens der V8 Supercars statt. Vergne selbst verkündete über Twitter anschließend stolz: "Es ist ein tolles Gefühl, bei meiner ersten Fahrt in einem Ferrari den Sound der Formel 1 zurück nach Adelaide zu bringen!"

Jean-Eric Vergne, Ferrari

Jean-Eric Vergne durfte in Adelaide erstmals einen Ferrari pilotieren Zoom

Die Formel 1 war zwischen 1985 und 1995 insgesamt elfmal in auf dem Adelaide Street Circuit zu Gast gewesen. Anschließend wechselte der Große Preis von Australien nach Melbourne, wo er auch heute noch immer stattfindet. Berühmt ist unter anderem das Rennen aus dem Jahr 1991, das nach nicht einmal 25 Minuten aufgrund von heftigen Regenfällen abgebrochen werden musste.

Der Grand Prix, bei dem lediglich 14 der ursprünglich geplanten 81 Runden absolviert wurden, gilt bis heute als das kürzeste Formel-1-Rennen aller Zeiten. Auch das Rennen des Jahres 1994 ist vor allem den deutschen Fans im Gedächtnis geblieben. Damals gewann Michael Schumacher beim Saisonfinale durch eine Kollision mit seinem Konkurrenten Damon Hill den ersten seiner insgesamt sieben Weltmeistertitel.


Jean-Eric Vergne in Adelaide

Für Vergne, der nach der vergangenen Saison keinen neuen Vertrag bei Toro Rosso erhielt, war es der erste Auftritt als Ferrari-Testpilot. Der 24-Jährige absolvierte zwischen 2012 und 2014 insgesamt 58 Rennen für die "kleinen Bullen" und holte dabei 51 Punkte. Trotzdem war für ihn nach der abgelaufenen Saison kein Platz mehr im Red-Bull-Juniorteam, das 2015 mit Max Verstappen und Carlos Sainz auf zwei Rookies setzt.

Vergne ist neben seiner Tätigkeit für Ferrari außerdem in der Formel E aktiv. Dort holte er gleich bei seinem ersten ePrix in Punta del Este die Pole-Position, schied in aussichtsreicher Position liegend allerdings zwei Runden vor Ende aus. Der nächste Lauf der Formel E findet am 14. März in Miami statt.

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Anzeige