powered by Motorsport.com
Startseite Menü
  • 16.01.2009 13:01

De la Rosa: Entwicklungsfahrer im Simulator

Die Rolle von Testpilot Pedro de la Rosa wird sich 2009 wegen des Testverbots verändert darstellen: "Neue Entwicklungen werden im Simulator getestet"

(Motorsport-Total.com) - Pedro de la Rosa ist der dienstälteste der aktuellen McLaren-Mercedes-Fahrer. Der Spanier ist seit 2003 in der britischen Mannschaft als Test- und Ersatzpilot engagiert und soll auch 2009 bei der weiteren Entwicklung des aktuellen MP4-24 helfen. Doch durch den Wegfall der Testmöglichkeiten während der Saison, wird sich ein Großteil der Probefahrten als virtuelle Szenerie im Simulator abspielen, beschrieb De la Rosa im Teaminterview.

Pedro de la Rosa

Pedro de la Rosa ist bereits seit 1998 in der Formel 1 vertreten Zoom

Frage: "Pedro, wird sich deine Rolle in diesem Jahr angesichts der Testeinschränkungen deutlich verändern?"
Pedro de la Rosa: "Natürlich werden die neuen Regeln die Testmöglichkeiten für das Team deutlich beeinflussen. Effektiv ist während der Saison kein Test auf der Strecke möglich. Man darf aber nicht vergessen, dass die Rolle eines Testfahrers nicht auf die Arbeit auf der Strecke beschränkt ist. Ich bin regelmäßig im 'McLaren Technology Centre', treffe mich mit den Ingenieuren und probiere neue Entwicklungen am Simulator aus. Daran wird sich nichts ändern."#w1#

Frage: "Wirst du weniger zu tun haben als 2008?"
De la Rosa: "Ich werde bis Ende März in das Wintertestprogramm stark involviert sein. Man darf auch nicht vergessen, dass ich weiterhin offizieller Ersatzpilot des Teams bin. Das bedeutet, dass ich zu jedem Rennen reise und jederzeit bereit für einen Einsatz sein muss, falls Lewis oder Heikki einmal nicht starten können. Diese Rolle nimmt einen großen Teil meiner Zeit in Anspruch."


Fotos: Launch des McLaren-Mercedes MP4-24


Frage: "Wie kann du bei der Entwicklung des neuen MP4-24 helfen?"
De la Rosa: "Auch abseits des Cockpits ist das Team auf das Feedback der Piloten angewiesen. Meine Aufgabe ist es wie immer, meine Erfahrung einzubringen und die Ingenieure mit einem konstenten Feedback zu versorgen. Der Wegfall der Testfahrten während der Saison bedeutet, dass wir Testpiloten mehr in die Simulationsabteilung integriert werden. Dort können wir für das gesamte Team wichtige Arbeit leisten."

Aktuelles Top-Video

Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes
Freitag in China: Flügel-Updates bei Mercedes

Edd Straw und Paddock-Legende Giorgio Piola sprechen über das Freitagstraining, aber auch über drei signifikante Tech-Innovationen der Geschichte

Aktuelle Bildergalerien

Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan
Formel-1-Technik: Detailfotos beim GP Aserbaidschan

Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events
Grand Prix von Aserbaidschan, Pre-Events

Grand Prix von Aserbaidschan, Technik
Grand Prix von Aserbaidschan, Technik

Vision: Hersteller-Designs für F1 2021
Vision: Hersteller-Designs für F1 2021

Red-Bull-Demo in Vietnam
Red-Bull-Demo in Vietnam

China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

Formel-1-Paddock-Tickets

ANZEIGE
Anzeige

Motorsport-Total.com auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Motorsport-Total.com auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über den Motorsport und bleibe auf dem Laufenden!

Das neueste von Motor1.com

Viersitzige Prototypen von Porsche
Viersitzige Prototypen von Porsche

Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System
Yamaha, Kawasaki, Suzuki und Honda arbeiten an Batteriewechsel-System

Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten
Porsche Panamera Coupé: Zweitürige Version soll 2020 starten

Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network
Yavor Efremov wird neuer CEO des Motorsport Network

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019
Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre
Mercedes-AMG G 63 von Lumma bekommt sechs Endrohre