powered by Motorsport.com
  • 03.03.2009 · 14:05

  • von Roman Wittemeier

Das Ende der werbefreien 'Premiere'-Übertragung?

Beim deutschen Pay-TV-Sender 'Premiere' könnten ab der neuen Formel-1-Saison zwei Werbespots während der Rennen platziert werden: "Live-Split"

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 live und ohne Werbeunterbrechung" - mit diesem Angebot hat 'Premiere' viele Grand-Prix-Fans als Kunden gewonnen. Doch ab der Saison 2009 müssen die Zuschauer des Pay-TV-Senders möglicherweise zwei 30-sekündige Werbesports im Rennen verkraften. Das Vermarktungsunternehmen Premium Media Solutions geht mit dem sogenannten Live-Split auf potenzielle Kunden zu.

Mikrofon

Premiere will zwei 30-sekündge Werbespots in Formel-1-Rennen platzieren

"Mit dem Angebot von zwei maximal 30-sekündigen Split-Screen-Einblendungen im Rahmen der Formel 1-Übertragungen testet Premium Media Solutions die grundsätzliche Vermarktungsmöglichkeit. Ob dieses Angebot in der Live-Berichterstattung zum Einsatz kommen wird, hängt von der Freigabe von Premiere und der Erfüllung bestimmter Vorgaben des Lizenzgebers ab", hieß es vom Sender auf Nachfrage von 'Motorsport-Total.com'.#w1#

Selbst wenn es Kundenbuchungen für die sogenannten Live-Splits gäbe, könne man noch immer nicht von einer regulären Werbeunterbrechung sprechen. "Unsere Live-Berichterstattung vom Rennen wird auch weiterhin nicht durch Werbespots unterbrochen. Das Live-Signal des Rennens wird komplett auf dem Bildschirm gezeigt. Der 'Premiere'-Kunde verpasst also auch weiterhin keine Sekunde des Rennens."

Um die mögliche Werbeeinblendung zu umgehen, können Zuschauer auf einen Optionskanal wechseln. "Sollte es Split-Screen-Einblendungen geben, werden sie ausschließlich im sogenannten 'Super-Signal' zu sehen sein. Die anderen vier Kanäle sind davon nicht betroffen", so ein 'Premiere'-Sprecher. Aber: Wer die Formel 1 vorzugsweise im Super-Signal schaut, wird kaum schnell genug reagieren können, um innerhalb weniger Sekunden auf einen anderen Optionskanal zu wechseln.

Bei wörtlicher Auslegung der 'Premiere'-Werbeaussage gibt es eigentlich keinen Ansatzpunkt für Kritik. Da auch während der Werbeeinblendung das Live-Geschehen von der Strecke zu sehen sein wird, kann man tatsächlich kaum von einer regelnrechten Werbeunterbrechung sprechen. Ob die möglicherweise enttäuschten Kunden dennoch ein Sonderkündigungsrecht im Falle der Einführung von Live-Split genießen? Auf eine entsprechende Nachfrage blieb 'Premiere' die Antwort bisher schuldig.

Formel 1 Tickets

Formel-1-Liveticker

Folgen Sie uns!

F1-Tests: Zeiten, Termine, Statistiken

Exklusives Formel-1-Testcenter

Im F1-Testcenter finden Sie Zeiten, Termine und unzählige Statistiken zu den Testfahrten in der Formel 1!

Folge uns auf Twitter

Anzeige

Formel-1-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen täglichen und/oder wöchentlichen Formel-1-Newsletter von Motorsport-Total.com!